18-jähriger Brandstifter ermittelt

04.08.10

Großbrand in der Behindertenwerkstatt

Werbung

Ein 18-jähriger Bewohner soll den Brand gelegt haben. (Foto: A. Peters)

Schwarzach. (sta) Brandstiftung war die Ursache des Großbrandes der Behindertenwerkstätten der Johannesdiakonie am Sonntag, den 11. Juli. Dies erbrachte eine kriminaltechnische Untersuchung. Bei dem Brand, bei dem das überdachte Außenlager und Teile der Werkstätten völlig abbrannten, entstand ein Sachschaden von etwa 3 Millionen Euro (wir berichteten).

Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen durch die Kriminalpolizei Mosbach konnte jetzt ein 18-jähriger Mann, der im Schwarzacher Hof wohnhaft ist, als mutmaßlicher Täter festgestellt werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: