Hochwasserhilfe für Görlitz

09.08.10

Spendenaufruf von Landrat Dr. Achim Brötel

Werbung

Neckar-Odenwald-Kreis/Landkreis Görlitz. Der Landkreis Görlitz ist am Wochenende von der schlimmsten Hochwasserkatastrophe seit Jahren heimgesucht worden. Quasi über Nacht stehen damit viele Menschen vor dem Nichts. Nachdem der Neckar-Odenwald-Kreis seit 1990 eine offizielle Kreispartnerschaft mit Görlitz unterhält, steht es für Landrat Dr. Achim Brötel außer Frage, dass jetzt auch auf dieser Ebene die uneingeschränkte Solidarität sowie eine schnelle und unbürokratische Hilfe für die Betroffenen einsetzt. Die beiden Landratsämter stehen dazu bereits in unmittelbarem Kontakt.

Zur Linderung der größten Not hat der Neckar-Odenwald-Kreis Sonderkonten bei hiesigen Banken eingerichtet. Landrat Dr. Achim Brötel bittet die Bevölkerung im Neckar-Odenwald-Kreis um möglichst großzügige Spenden. Die Gelder werden unmittelbar über das Landratsamt Görlitz an die Betroffenen verteilt und kommen deshalb ungeschmälert ihrem Zweck zugute. Für eingehende Spenden können auf Wunsch durch das Landratsamt selbstverständlich auch Spendenbescheinigungen ausgestellt werden. In diesem Fall ist allerdings ein entsprechender Vermerk auf dem Überweisungsträger und die Angabe der kompletten Anschrift erforderlich. Vorbereitete Überweisungsträger liegen sowohl bei den Filialen der Sparkasse als auch bei der Volksbank bereit.

Auch die Schlossfestspiele Zwingenberg beteiligen sich an der Spendenaktion für die Hochwasseropfer im Landkreis Görlitz. Die beiden Geschäftsführer Michael Keilbach und Heike Brock haben gemeinsam mit Intendant Karsten Huschke spontan beschlossen, bei sämtlichen noch folgenden Vorstellungen bis zum Abschlusskonzert am 22. August eine entsprechende Spendenkasse im Eingangsbereich aufzustellen. Die dort eingehenden Barspenden der Festspielbesucher werden ebenfalls über das Landratsamt direkt in das Katastrophengebiet weitergeleitet.

Spendenkonten:

  • Sparkasse Neckartal-Odenwald Kto.-Nr. 8888 – BLZ 674 500 48
  • Volksbank Mosbach – Kto.-Nr. 250031 – BLZ 674 600 41

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: