22. Mudauer Laurentiusmarkt

14.08.10

Markttreiben und beste Bewirtung in der Mudauer Hauptstraße

Werbung

Mit viel Musik feiert Mudau am 18. und 19. September den 22. Laurentiusmarkt. (Foto: privat)

Mudau. (ms) Endlich ist es wieder soweit und der weit über die Grenzen Mudaus hinaus bekannte und bei Jung und Alt beliebte Laurentiusmarkt steht an. Das große Spektakel in den Mudauer Straßen und Gassen hat sich nach dem großen Anfangserfolg im Jahre 1989 inzwischen zum Mudauer Top-Event entwickelt und wird sicher auch dieses Jahr wieder einen großen Ansturm von Besuchern aus nah und fern erleben.

Eröffnet wird der Laurentiusmarkt am Samstag, 18. September, traditionell um 11 Uhr mit dem Läuten des Lumpenglöckchens und dem anschließenden Bieranstich durch Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger. Dabei wird die Mudauer Trachtenkapelle wie gewohnt die Gäste mit einem Platzkonzert unterhalten.

Einige Dutzend Aussteller werden in diesem Jahr beim Laurentiusmarkt wieder Informationen, Dienstleistungen und vielfältige Produkte bieten, die in der Gemeinde hergestellt und vertrieben werden. Die innerörtlichen Straßen verwandeln sich wieder in einen riesigen Festplatz, auf dem die Mudauer zusammen mit ihren Gästen flanieren und ihren Hunger und Durst auf angenehme Art stillen können.

Die Mudauer Vereine sind wie jedes Jahr aktiv am Geschehen beteiligt und werden den Besuchern einen Einblick in die Vereinsarbeit aber vor allem Bestes aus Küche und Keller zum Verzehr anbieten. Dabei wird für jeden Geschmack etwas angeboten und die persönliche Atmosphäre der einzelnen Stände wird sie verzaubern. Zur Mittagszeit laden u.a. die Freiw. Feuerwehr Mudau und der Gesangverein zur Einkehr. Die Sänger haben dazu die „Sängerlaube“ mit liebevoll bemalten Kulissenwänden zu einem urigen Weinkeller mit romantischer Beleuchtung umgestaltet. Schon jetzt kann man sich auf kurzweilige und vor allem gemütliche Stunden in der Sängerlaube – einem Festzelt der besonderen Art freuen. Bei den Mudauer Siedler- u. Gartenfreunden können die Gäste bei duftendem Kaffee und einer Auswahl hausgemachter Kuchen und Torten in netter Umgebung den Markt so richtig genießen. Selbstverständlich öffnen auch die etablierten Mudauer Gaststätten, sowie Bäckereien und Metzgereien mit speziellen Angeboten ihre Tore. Der TSV Mudau wird eine Kaffeebar einrichten, der VdK Mudau wird mit einem Info-Stand ebenso vertreten sein, wie der Golfclub Mudau mit Werbestand und kleinem Essenangebot. Der beliebte Flohmarkt findet traditionell wieder im Pfarrsaalhof statt.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: