Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 15.08.10

15.08.10

Werbung

In Gartenzaun gefahren
Obrigheim. Einer Zivilstreife der Polizei fiel am Samstag, kurz nach Mitternacht in der Hauptstraße ein Pkw auf, der in deutlichen Schlangenlinien fuhr. Die Streife folgte dem Wagen und versuchte den Fahrzeugführer anzuhalten. Dieser ignorierte jedoch die Anhaltezeichen der Polizeibeamten. Im weiteren Verlauf fuhr der offensichtlich Betrunkene über die Langenrainstraße in die Straße „Im Rotletterle“ wo er in einer scharfen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, in einen Gartenzaun prallte und diesen auf einer Länge von etwa acht Metern beschädigte. Die anschließende Kontrolle des 32-Jährigen förderte zu Tage, dass dieser mit fast zweieinhalb Promille alkoholisiert war. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe und die Inverwahrungnahme seines Führerscheins.

PKW-Fenster eingeschlagen / Zeugen gesucht

Mosbach. In der Nacht von Samstag auf Sonntag  fand in der Gaststätte „Pulverkammer“ beim Schützenhaus in Mosbach eine größere Veranstaltung statt.  In der Zeit zw. 23:00 Uhr und 03:30 Uhr wurde an einem unterhalb des Schützenhauses an der Gemeindeverbindungsstraße in Richtung Neckarburken geparkten Fiat Seicento das Fenster an der Fahrertür mit einem offensichtlich aus der Gaststätte stammenden Trinkglas eingeworfen. Das Glas wurde durch die Polizei zur Spurenauswertung sichergestellt. Hinweise zu dem Vorfall werden an das Polizeirevier Mosbach, Tel. 8090, erbeten.

Zwei Verletzte nach Vorfahrtsverletzung
Mosbach. In der Nacht zum Sonntag befuhr ein 51-jähriger PKW-Fahrer die Waldsteige in Richtung Pfalzgraf-Otto-Straße.  Dort beachtete er nicht die Vorfahrt einer von rechts kommenden 21-jährigen PKW-Fahrerin.  Beim Zusammenstoß wurde deren Fahrzeug durch die Wucht des Aufpralles gedreht und mit dem Heck gegen einen Ampelmast geschleudert.  Die junge Frau wurde dabei schwer und der Verursacher leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000 €. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Betrunkener Fahrradfahrer fuhr in Gewächshaus
Buchen. In der Nacht zum Sonntag flüchtete gegen 01:10 Uhr ein betrunkener Radfahrer vor einer Polizeistreife.  Er durchfuhr die Brucknerstraße in Richtung Zum kleinen Roth.   Gegenüber dem Wohnheim „Zum kleinen Roth“ fuhr er in ein Gewächshaus, kam dort zu Fall und blieb schlafend auf seinem Fahrrad liegen.  Er wurde ins Krankenhaus Buchen gebracht, wo eine durch einen Bereitschaftsrichter angeordnete Blutprobe entnommen wurde.

Scheunenbrand
Ravenstein-Unterwittstadt. Aus noch nicht geklärter Ursache geriet am Samstagabend, gegen 23:00 Uhr, eine ca. 40 m x 15 m große Scheune in der Baulandstraße in Brand.  In der Scheune verbrannten Geräte im Wert von ca. 20.000 Euro.  Der Brand wurde durch die Feuerwehren der Gemeinden Merchingen, Hüngheim, Ballenberg, Ober- und Unterwittstadt unter Leitung von Feuerwehrkommandant Killian bekämpft.  Die Scheune brannte ziemlich aus. Ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude konnte verhindert werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Rennradfahrerin prallte gegen geparkten PKW
Zwingenberg. Am Samstagnachmittag  fuhr eine 21-jährige Radfahrerin mit ihrem Rennrad gegen 16:30 Uhr auf der B 37 in Richtung Mosbach. Sie übersah hierbei einen am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW und prallte gegen dessen Heck.  Die Frau flog durch die hintere Scheibe und erlitt dabei schwere Verletzungen. Sie wurde ins Krankenhaus Eberbach gebracht.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: