Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 20.08.10

20.08.10

Drei Schwerverletzte bei Motorradunfall
Mudau. Zwei 20- und 21-jährige Motorradfahrer aus dem Neckar-Odenwald-Kreis und eine 19-jährige Sozia aus dem Rhein-Neckar-Kreis sind bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag kurz nach 16.00 Uhr auf der Landesstraße 523 zwischen Mudau und Langenelz ereignet hat, schwer verletzt worden. Nachdem der erste Fahrer einer aus drei Motorrädern bestehenden Gruppe, die von Mudau in Richtung Langenelz fuhr, einen Lkw überholt hatte, setzten auch die beiden weiteren Motorradfahrer zum Überholen an, wobei der zweite Fahrer wegen Gegenverkehr den Überholvorgang abbrechen wollte und abbremste. Dies erkannte der nachfolgende Fahrer zu spät und fuhr auf seinen Vordermann mit Sozia auf, so dass die Beteiligten stürzten. Dabei wurde der 21-Jährige, der aufgefahren war, schwer verletzt und nach einer notärztlichen Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der 20-Jährige und seine Sozia erlitten ebenfalls schwere Verletzungen und wurden mit einem Rettungsfahrzeug ins Krankenhaus gebracht.

Werbung

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Hardheim. Schwer verletzt wurde ein 48-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall, der sich am Donnerstagmorgen auf der Landesstraße 508 zwischen Rüdental und Hardheim ereignet hat. Der in Richtung Hardheim fahrende Motorradfahrer scherte nach links aus um einen vor ihm befindlichen Lkw zu überholen und streifte dabei einen in diesem Moment entgegenkommenden Opel. Hierdurch kam der Mann von der Fahrbahn ab und stürzte. Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde er mit einem Rettungsfahrzeug ins Krankenhaus gebracht. Die 29-jährige Fahrerin des Opel erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 9.000 Euro.

Gegen geparkten Pkw gefahren
Buchen. Einen auf dem OBI-Parkplatz in der Carl-Benz-Straße abgestellten Skoda Oktavia hat ein Unbekannter am Mittwoch zwischen 14.30 und 15.30 Uhr vermutlich beim Ausparken beschädigt. Danach machte er sich aus dem Staub und hinterließ einen Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.

Glimmender Hocker
Sulzbach. Aus dem Fenster eines Wohnhauses in der Fichtenstraße austretender Rauch wurde den Rettungskräften am Donnerstagvormittag gemeldet. Nachdem sich die Feuerwehr Zutritt zur Wohnung verschafft hatte, wurde festgestellt, dass der Rauch von einem Hocker stammte, der zu glimmen begonnen hatte. Ursache hierfür war vermutlich Sonneneinstrahlung auf einen Kosmetikspiegel. Der Stuhl wurde von der Feuerwehr ins Freie gebracht und gelöscht. Zur Brandbekämpfung waren die Freiwilligen Feuerwehr Sulzbach und Billigheim vor Ort.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: