Neckar-Odenwald-Tage 2010

23.08.10

Schwarzach, Aglasterhausen und Neunkirchen

Neckar-Odenwald-Kreis. Schon seit Jahren sind die Neckar-Odenwald-Tage fester Bestandteil im Veranstaltungskalender des Kreises. Auch in diesem Jahr erwartet die Kreisbevölkerung in der Zeit vom  29. September bis zum 16. Oktober 2010 ein abwechslungsreiches Programm.

Der Kreisseniorentag am Mittwoch, 29. September wird ab 14.00 Uhr in der Festhalle Aglasterhausen den Auftakt machen. In bewährter Art und Weise hat der Kreisseniorenrat  diese kurzweilige Veranstaltung organisiert. Landrat Dr. Achim Brötel wird eine Ansprache halten. Daneben gibt es musikalische, sportliche und pantomimische Darbietungen. Natürlich wird auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen.

„Stufen und Wege in die spannende Welt der Existenzgründung“ lautet das Motto des Frauen- und Mädchentages am Samstag, 2. Oktober 2010 ab 10.00 Uhr in der Schwarzach-Halle in Schwarzach. Die Beauftragte für Chancengleichheit, Adelheid Knoll, hat ein interessantes Programm rund um das Thema „Existenzgründung“ zusammengestellt. Unternehmensberaterin Bärbel Hermann referiert über das Thema „Ist Selbstständigkeit für mich ein Thema?“. Katja Gieseler vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg erläutert das Thema „Angebote und Förderung“. Ergebnisse aus dem Netzwerk „Unternehmerinnenforum Neckar-Odenwald-Kreis e.V.“ werden von Felicitas Zemelka vorgestellt. Workshops, eine Podiumsdiskussion sowie eine Modenschau runden das vielfältige Programm ab.

Am 3. Oktober ab 14.00 Uhr schließt sich in Aglasterhausen das Kreiserntedankfest in Kooperation mit dem Landesbauernverband Neckar-Odenwald-Kreis an. Die Festrede zum Thema „Erntedank – zwischen Hunger und Überfluss?“ hält die Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch.

Der Historikertag findet am Freitag, 15. Oktober ab 14 Uhr in der Schwarzach-Halle in Schwarzach statt. Im Mittelpunkt stehen Fachvorträge von Michael Hahl, Projektbüro proreg in Waldbrunn, und Dr. Rüdiger Lenz vom Stadtarchiv Eberbach. Themen der Referate werden „Amerikaauswanderung aus dem Odenwald, oder: Das Ende von Ferdinandsdorf und Rineck“ und „Burgen und Leben – Burgentypen und Burgenalltag“ sein.

Die Neckar-Odenwald-Tage enden am Samstag, 16. Oktober ab 15 Uhr mit dem Kinder- und Jugendtag in der Turn- und Mehrzweckhalle der Grundschule in Neunkirchen. Kinderschminken ist obligatorisch und eine Riesenbaustelle mit Bauklötzen wartet ebenso wie eine Kinderbuchausstellung auf kleine Baumeister und Leseratten. Für tolle Unterhaltung sorgt außerdem der „Flying Art Circus“. Höhepunkt wird sicher das Mitmachabenteuer „Komm‘ wir spielen Indianer“ mit dem Kindertheater Radelrutsch sein. Zu den Neckar-Odenwald-Tagen mit ihren einzelnen Veranstaltungen ist die gesamte Kreisbevölkerung herzlich eingeladen!

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: