Bundestag vergibt USA-Stipendien

24.08.10

MdB Gerig: Bewerbungsunterlagen jetzt anfordern

Werbung

Alois Gerig. (Foto: privat)

Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestages und  des amerikanischen Kongresses ermöglicht es jungen Berufstätigen, ein  Jahr in den USA zu leben und zu arbeiten. Wer im kommenden Jahr an dem  Parlamentarischen Patenschaftsprogramm teilnehmen möchte, sollte bis zum 03. September die erforderlichen Bewerbungsunterlagen anfordern.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Alois Gerig empfiehlt allen Interessierten im Main-Tauber- und im Neckar-Odenwald-Kreis, sich für das Patenschaftsprogramm zu bewerben: „Durch einen einjährigen  USA-Aufenthalt können junge Berufstätige ihre Zukunfts- und Karriereaussichten verbessern.“ Neben einem Collegebesuch ist auch ein berufsbezogenes Praktikum vorgesehen. Ziel dieses von den Parlamenten  der beiden Staaten veranstalteten Austausches ist das Kennenlernen des  anderen Landes und eine Vertiefung der deutsch-amerikanischen Beziehungen.

Abgeordnete des Bundestages und Mitglieder des amerikanischen Kongresses übernehmen für die Dauer des Aufenthaltes die Patenschaft für die  Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Die Kosten für die Vor- und Nachbereitung, den College-Besuch, die Unterbringung in Gastfamilien sowie die Reise- und Versicherungskosten werden vom Deutschen Bundestag und dem amerikanischen Kongress getragen.

Junge Berufstätige, die sich für das Programm bewerben, sollten nach dem 31. Juli 1986 geboren sein, über einige Jahre Unterricht in der englischen Sprache sowie eine bei der Ausreise abgeschlossene Berufsausbildung verfügen.

Infos im Internet:
www.inwent.org/usappp

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: