Lkw blockierte Bahnstrecke

24.08.10

(Foto: Archiv/VRN)

Werbung

Neckargemünd. (pol) Gegen 10.00 Uhr machte sich heute in Neckargemünd direkt an der Bahnstrecke Heidelberg-Eberbach/Osterburken in Höhe der Stadtgärtnerei ein acht Tonnen schwerer Lkw selbstständig, nachdem der Fahrer, ersten Ermittlungen zufolge vergessen hatte, die Handbremse am Kipper anzuziehen.

Das Fahrzeug rollte einen ca. fünf Meter hohen Abhang hinunter und kam auf den Bahngleisen zum Stehen. Eine aus Richtung Neckarelz/Eberbach kommende S-Bahn konnte nur durch eine Notbremsung einen Aufprall verhindern.

Das Notfallmanagement der Bahn sperrte die Gleise in beiden Richtungen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Sachschaden wird auf einige tausend Euro geschätzt. Nachdem der Lkw von einem Kran aus dem Gefahrenbereich befördert worden war, konnte der Bahnverkehr konnte gegen 12.00 Uhr wieder aufgenommen werden. Zuvor waren die Fahrgäste von Neckargemünd bzw. Neckargemünd/Altstadt per Schienenersatzverkehr von und nach Heidelberg bzw. Mosbach/Osterburken transportiert worden.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: