Ausgleich in der Nachspielzeit

29.08.10

SC Weisbach – SpVgg Neckarelz II 2:2 (0:0)

Werbung

Weisbach. (oi) Bereits am Samstag musste die Weisbacher Mannschaft nach der Niederlage am Mittwoch erneut gegen einen nicht zu unterschätzenden Gegner antreten. Wird die Reservemannschaft des Oberligisten SpVgg Neckarelz doch als Aufstiegskandidat gehandelt.

So sahen die Zuschauer von Beginn an leichte Feldvorteile aufseiten des Favoriten aus dem Neckartal, der sich jedoch keine hochkarätigen Chancen erspielte. Weisbach schaffte es aber auch nicht, die gute Gästeverteidigung zu knacken, sodass man torlos die Seiten wechselte.

Gleich nach der Pause (49. Min.) bewahrte die Latte den SCW vor einem Rückstand. Gegen den wuchtigen Kopfball nach einem Eckstoß hätte Torhüter Haas wohl keine Chance gehabt. Im Gegenzug die etwas überraschende Führung für Weisbach. Nachdem der Gästekeeper einen strammen Schuss von Michel nicht festhalten konnte staubte Frisch reaktionsschnell ab. In der 67. Minute nutze Neckarelz ein Missverständnis zwischen Lenz und Dietz zum Ausgleich. Der SC Weisbach brachte nun mit Herhuth und Michael Schmitt frische Kräfte, nachdem bereits zur Halbzeit der gelbrot gefährdete Throm durch Lenz ersetzt worden war. Fünf Minuten vor dem Ende hatte zuerst Dietz und dann Steffen Frisch die Führung auf dem Fuß, beide vergaben jedoch beste Möglichkeiten. In der 90. Minute fiel zum Entsetzen der Heimfans per Freistoß die Führung für die Gäste. Als alle schon mit der zweiten Heimniederlage in Folge rechneten, erzielte Frisch in der dritten Minute der Nachspielzeit mit einer schönen Einzelleistung den viel umjubelten und verdienten Ausgleich.

Der nächste Spieltag der A- Klasse ist bereits für den kommenden Mittwoch, um 18.30 Uhr angesetzt. Der Sportclub aus Weisbach spielt dann beim SV Muckental.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: