43 junge Handwerker sind Kammerbeste

Spitzen-Nachwuchs im Handwerk hat erste Hürde geschafft

Beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks haben junge Handwerkerinnen und Handwerker die Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen und gegen die besten Prüfungsabsolventen ihres Jahrgangs anzutreten.

109 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen in diesem Jahr am Wettbewerb teil und konnten sich mit den Besten der Besten im Kammergebiet messen. Nach Abschluss des Wettbewerbs auf Kammerebene, konnten die Siegerinnen und Sieger ermittelt werden. Insgesamt 43 Erstplatzierte sind die Besten des Jahrgangs und haben unter Beweis gestellt: Profis leisten was.

Als Kammersieger treten sie nun auf Landesebene in Konstanz an, bevor die besten baden-württembergischen Nachwuchshandwerkerinnen und –handwerker auf Bundesebene zum Entscheid nach Bayreuth gehen

Die besten Junghandwerker aus den Stadtkreisen Mannheim und Heidelberg sowie den Landkreise Rhein-Neckar und Neckar-Odenwald stellten bei einer Arbeitsprobe ein weiteres Mal ihr Können unter Beweis  ließen ihre Gesellenstücke noch einmal neu bewerten. In einigen Berufen wurden die Sieger anhand ihrer Leistung in der Gesellen- oder Abschlussprüfung ausgewählt.

„Die Teilnehmer am Wettbewerb haben gezeigt, dass sie zum Top-Nachwuchs im Handwerk gehören“, so Dieter Müller, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald. Sie alle hätten bewiesen, dass sie über das entscheidende Quäntchen mehr an Begeisterung, Können und Leistung verfügten, das echte Sieger auszeichne. Müller wies außerdem darauf hin, dass die tollen Ergebnisse beim Nachwuchswettbewerb nur möglich seien, weil

eine starke Mannschaft die Talente im Handwerk fördere. Er lobte in diesem Zusammenhang sowohl die Betriebe als auch die gewerblichen Schulen, die Ausbildungsstätten für die überbetrieblichen Ausbildung sowie die Prüfungskommissionen für das gute Zusammenspiel.

Am Wettbewerb teilnehme konnten junge Handwerkerinnen und Handwerker, die ihre Gesellen- oder Abschlussprüfung im Winter 2009/2010 oder im Sommer 2010 abgelegt und die Prüfung mindestens mit der Note 2,4 bestanden haben.

Die Kammerbesten sind dem PDF-Dokument zu entnehmen:
Kammersieger 2010

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]