„Mädchen Sucht Junge“?

Neckar-Odenwald-Kreis. Das Projekt „Mädchen Sucht Junge“ ist ein „Lernprojekt zur geschlechtsspezifische Suchtprävention“ für junge Leute ab 13. Dabei geht es um die Themenbereiche Rauchen, Alkohol, Essen und Medien. Mit anderen Worten: Über das Projekt sollen Mädchen und Jungen in getrennten Gruppen über verschiedene Süchte aufgeklärt werden.

Geplant ist, dass Schulklassen oder Jugendgruppen diese Themen interaktiv mit den zur Verfügung gestellten Materialien bearbeiten können. Jungen und Mädchen sollen dabei mit eigens geschulten Trainerinnen und Trainern arbeiten. Dieses Schulungspersonal allerdings gibt es noch nicht: Der Arbeitskreis Suchtprophylaxe des Neckar-Odenwald-Kreises, der das Projekt umsetzen möchte, ist auf der Suche nach geeigneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sogenannten „Multiplikatoren“.

Dabei können sich Erwachsene, die sich für das Thema Sucht interessieren oder vielleicht auch schon entsprechende Vorkenntnisse haben, kostenlos zur Trainerin oder zum Trainer für dieses Projekt ausbilden zu lassen. Inhalte der Schulung sind zum großen Teil Informationen zum Thema Suchtprävention. Freude am und vor allem Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen sind für die spätere ehrenamtliche Tätigkeit ebenfalls wichtig, denn pädagogische Grundlagen werden nicht vermittelt.

Durch die Schulung werden die künftigen Trainer und Trainerinnen in jedem Fall für die Durchführung des Projektes in Jugendgruppen und Schulklassen qualifiziert. Darüber gibt es auch ein Zertifikat.

Der Arbeitskreis Suchtprophylaxe möchte so einen „Pool“ von Trainerinnen und Trainer aufbauen, aus dem entsprechende Personen in der Folge an Jugendgruppen oder Schulen vermittelt werden können. Für die spätere Durchführung des Projektes in den Gruppen wird eine Aufwandsentschädigung gewährt.

Weitere Fragen zur diesem Thema werden völlig unverbindlich beim Arbeitskreis Suchtprophylaxe, Frau Hütter, Fachstelle Sucht, Forststraße 2, 74 821 Mosbach, Telefon: 06261 / 64 38 60 beantwortet.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: