Hauptpreis geht nach Lohrbach

19. Weihnachtliches Dorffest mit Kälte und Schnee

Schneebedeckte Hütten sorgten für die richtige adventliche Stimmung. (Fotos: Hofherr)

Strümpfelbrunn. Viel Schnee und winterliche Temperaturen sorgten am Wochenende für die richtigen äußeren Bedingungen für das 19. Weihnachtliche Dorffest in Strümpfelbrunn. Erneut hatten die Organisatoren die Holzbuden im Hof des Rathauses aufgebaut und so für die richtige adventliche Stimmung gesorgt. Wem es dennoch zu kalt wurde, und wenn auch Glühwein, Punsch und heißer Apfelwein nicht mehr wärmte, konnte die beheizte Tiefgarage aufsuchen, wo viele kulinarische, aber auch kulturelle Highlights auf dem Programm standen.

Neben einheimischen Sängern und Musikanten waren auch in diesem Jahr wieder Gäste aus dem Burgenland/Österreich in den Odenwald gekommen. So standen die Kobersdorfer Musikanten sowie die Werkskapelle aus der Partnergemeinde auf der Bühne. Höhepunkt am Samstag war das Benefizkonzert der gemischten Chöre aus Waldbrunn, die zugunsten der Renovierung der katholischen Kirche Waldbrunn auftraten.

Nach dem Besuch des Nikolauses, der wieder für jedes Kind ein Säckchen brachte, stand traditionell die Verlosung der Tombola auf dem Programm. Der Hauptpreis ging in diesem Jahr nach Lohrbach. Gemeinsam mit Ortsvorsteher Paul Scholl übergab Roland Fehr vom Sportverein Kobersdorf den Hauptpreis. Sandra Schoder durfte sich über den Gutschein für den einwöchigen Urlaub im Burgenland freuen.  Den Reinerlös der Tombola stellen die Veranstalter in diesem Jahr für die Renovierung der Pfarrkirche St. Maria zur Verfügung.

wdf281110-2
Flankiert von den Glücksfeen übergaben Ortsvorsteher Paul Scholl (re.) und Roland Freh (Mitte) vom ASKÖ Kobersdorf der Gewinnerin Sandra Schoder (2.v.li.) aus Lohrbach den Gutschein für den einwöchigen Urlaub in Österreich. (Foto: Hofherr)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: