Jahresübung der FFW Seckach

Personenbergung stand im Mittelpunkt der Übrung. (Foto: Liane Merkle)

Seckach/Zimmern. (lm) Die Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Seckach demonstrierten im Rahmen einer gemeinsamen Jahresabschlussübung ihre hoch motivierte Einsatzbereitschaft und die funktionale technische Ausstattung mit Fahrzeugen und Gerätschaften. Ort der Übung war der Seckacher Ortsteil Zimmern und dort hatte man als Übungsanlass einen Brand im Keller einer Verkaufsstelle der Firma Getränke Wachter angenommen, in deren Verlauf auch mehrere vermisste Personen gesucht und gerettet werden mussten. Bei dieser Jahresabschlussübung waren die Abteilungswehren aus Zimmern, Seckach und Großeicholzheim mit ihren jeweiligen Kommandanten vertreten. Nach der gelungenen Rettung der vermissten Personen und der Brandbekämpfung im Keller der Verkaufsstelle trafen sich alle Beteiligten zu einer Nachbesprechung und Manöverkritik im Feuerwehrgerätehaus in Zimmern, wo der örtliche Abteilungskommandant Siegfried Barth offiziell neben seiner Kollegin Hildegund Kort aus Großeicholzheim und seinem Kollegen Steffen Wallisch aus Seckach auch Gesamtkommandant Roland Bangert, Ehrenkommandant Wolfgang Grimm und Ortsvorsteher Josef Ackermann begrüßte, die vorher aufmerksame Beobachter des Übungseinsatzes gewesen waren.“

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: