Lang ersehnter Ausbau des Hofwegs

Flurbereinigung Walldürn-Wettersdorf

(Foto: LRA)


Walldürn-Wettersdorf. Anfang November begann nun endlich im Rahmen der laufenden Flurneuordnung der Ausbau des Hofweges in Wettersdorf. Diese lange geplante Maßnahme musste in den letzten Jahren mehrmals verschoben werden. In der Folge haben auch Anlieger die Befestigung ihrer privaten Hofräume hinausgezögert, weil sie ihrerseits den Ausbau des Hofweges abwarten wollten. In enger Abstimmung zwischen dem Landratsamt Fachdienst Flurneuordnung, der Teilnehmergemeinschaft (TG) der Flurneuordnung, der Stadt Walldürn und den Anliegern lief die Maßnahme nun an.

Bereits im Herbst 2009 wurden im Flurbereinigungsplan alle Flächen, auch die Straßen, neu zugeteilt. In diesen neuen öffentlichen Flächen wird jetzt gebaut. Der neue Hofweg erhält eine 3,5 Meter breite Asphaltdecke, beiderseits begrenzt mit Randsteinen, sowie eine Wasserführung. Weil der vorhandene Unterbau in der Stabilität noch ausreichend erscheint, wird auf einen umfassenden Neubau verzichtet. Damit werden die Herstellungskosten relativ gering gehalten; sie belaufen sich auf voraussichtlich rund 70.000 Euro. Finanziert werden diese Kosten mit Flurneuordnungsgeldern von Bund und Land sowie Eigenmitteln der TG und freiwilligen Leistungen der Stadt Walldürn. Wenn es die Witterung zulässt, können die Arbeiten noch 2010 weitgehend abgeschlossen werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: