Adventsbasteln mit der AWO Binau

(Foto: privat)

Binau. (rt) Wie schon öfter in den Vorjahren wollte der Ortsverein Binau der Arbeiterwohlfahrt im Jahr seines 25-jährigen Bestehens seine Jahresaktivitäten wieder mit einem Bastelnachmittag für Kinder im Grundschulalter abschließen. Die für das alljährliche Basteln verantwortlichen AWO-Damen um Ute Bieller, Elisabeth Arnold und Heide Teßmer hatten dazu die Mitglieder Monika Friedrich und Christel Ölerking zur Unterstützung gewinnen können und auch eine größere Zahl von Müttern ließ es sich nicht nehmen, beim Adventsbasteln mitzuwirken.Es war eine wahre Freude, Kinder und Eltern beim Basteln zuzuschauen und die kleinen ‚Kunstwerke’ schrittweise entstehen zu sehen.

Ziel der Arbeiterwohlfahrt Binau war es wiederum, die Kinder anzuleiten, Adventsgestecke für sich selbst zu fertigen. Dieses Ziel wurde in vollem Umfang erreicht, nicht zuletzt deshalb, weil dieser Bastelnachmittag, für den das Gasthaus „Zum Anker“ seinen Saal zur Verfügung gestellt hatte, ausgezeichnet vorbereitet worden war. So lagen alle notwendigen Werkzeuge, Bastelpapier und Tannengrün bereit. Die Holzunterlagen waren freundlicherweise von der Schreinerei Huther zurechtgesägt worden.

Damit konnte die Arbeiterwohlfahrt Binau auch im 25. Jahr ihres Bestehens wieder das ganze Jahr ein breitgefächertes Angebot für alle Altersgruppen anbieten und ihren Beitrag zum kulturellen und unterhaltsamen Leben in der Neckartalgemeinde leisten. Der Vorsitzende Gerd Teßmer dankte seinen ‚Bastel-Damen’ für ihr Engagement und allen Mitgliedern und Binauer Familien für die rege Teilnahme am AWO-Programm 2008.

Allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern entbietet die Arbeiterwohlfahrt Binau für die Advents- und Weihnachtszeit die besten Grüße für eine besinnliche und fröhliche Zeit und für das kommende Jahr alle guten Wünsche für Gesundheit und persönliches Wohlergehen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: