„Party in ganz Mudi –Hajo!!“

Wassersucher „Nobby“ Münch mit Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger. (Foto: Liane Merkle)

Mudau. (lm) Mudi HAJOO! “Sou a Theater” ist man in der Wassersuchermetropole durchaus gewöhnt, doch beim Fastnachtsspiel am Schmutzige Donnerstag fehlten Wassersucher „Nobby“ Münch dann anscheinend doch die Assoziationen „Theater/Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger“. Zwar gab er zu, dass ihm auf dem „Stillen Örtchen“ so viel eingefallen war, dass er zunächst die Toi-Pa-Rolle Zweck entfremdet und als Notizrolle verwendet hatte. Letztlich ging dieser „Spickzettel“ jedoch den geplanten Weg zur Kläranlage. Leider ließ ihn dann sein Gedächtnis im Stick. Das machte er wett, indem der dem Schultes ein ganz besonderes „Mietzins-Hinkele“ übergab. Eines, mit dem auch der Tierschutz keine Probleme hatte und ganz sicher nicht herumkrähte.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“„Party in ganz Mudi –Hajoo!!““ url=“//www.nokzeit.de/?p=9882″] Der Schultes war überaus angetan von der Idee. Und nachdem „Ortsscheller Ralf Lorenz“ die Vorstellungsrunden für Ihre Lieblichkeit Prinzessin Carmen II. (Habedank) und Seine Tollität Prinz Christian I. (Dambach), Kinderprinzenpaar, samt Wassersucherrat, Garden, Spitzdudden, Herrli und Freele, Hexsche und Deifel, Spreiselesvokääfer und Halbherrn, und natürlich den Wassersuchern Norbert Münch und Kai Lorenz erfolgreich abgeschlossen hatte, hieß es in Mudi „mir feiern a Faschnaacht, a guudi“. Zu den Klängen der Krachkapelle hakten sich alle unter und schunkelten und sangen Mudemer Fastnachtslieder, wie z. B. „und wenns Lumpeglöckle tönt, dann sen mer all glei do.“ oder das bekannte „Ätschele, Bobätschele“.

Und dann zog man gemeinsam zum traditionellen Schmuutzessen in die „Pfalz“, bevor Party im ganzen Oart angesagt war bei grandioser Stimmung. Hajoo!!

9882-1
(Foto: Liane Merkle)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: