Polizeibericht vom 23.03.11

Fehler beim Rückwärtsfahren
Neckarelz. Zwei Pkw-Fahrer parkten am Dienstagvormittag mit ihren Wagen jeweils rückwärts aus einer Parkbucht auf dem Hornbachparkplatz aus und stießen zusammen. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 2500 Euro.

Hauswand beschädigt
Neckarelz. Vermutlich beim Ausparken fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit vom 17.03. bis 18.03. gegen die Hauswand eines Wohngebäudes in der Heidelberger Straße. Anschließend entfernte sich der unbekannte von der Unfallstelle ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, sollen sich mit dem Polizeirevier Mosbach, Tel. 06261/8090, in Verbindung setzen.
Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Polizeibericht vom 23.03.11″ url=“//www.nokzeit.de“] Vorfahrt nicht beachtet
Buchen. Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Dienstag, gegen 11.25 Uhr am Kreisverkehr Am Ring/ Bödigheimer Straße. Ein Pkw-Fahrer fuhr mit seinem Fahrzeug von der Straße Am Ring in den Kreisverkehr ein und übersah dabei ein im Kreis befindlichen Pkw. Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden, der von der Polizei auf 3000 Euro geschätzt wird.

Trickbetrüger unterwegs
Dallau/ Schwarzach. Einen größeren Geldbetrag entwendete ein unbekannter Täter am Mittwoch, gegen 11.15 Uhr aus dem Geldbeutel eines Mannes. Der unbekannte Täter wollte auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes von dem 67-jährigen Mann eine 2 Euro-Münze gewechselt haben. Nachdem ihm der Geschädigte zwei 1 Euro-Münze aushändigte, warf er eine Münze zurück in den Geldbeutel und fing an nach kleineren Münzen im Geldbeutel zu suchen. Dabei wedelte er mit einem Zettel, auf dem das Wort „Ford“ und eine längere Zahlenfolge notiert waren, vor dem Gesicht des Mannes herum und lenkte ihn dadurch ab. Der unbekannte entfernte sich anschließend in Richtung Brühlweg. Kurze Zeit später stellte der Geschädigte dann fest, dass das gesamte Scheingeld aus seinem Geldbeutel fehlte. Vermutlich der gleiche Täter versuchte am Dienstag, gegen 11.00 Uhr in der Wildparkstraße in Unterschwarzach auf die gleiche Art und Weise eine 2 Euro-Münze zu wechseln. Auch hier versuchte er sein Opfer mit einem Zettel abzulenken. Als er dann versuchte in den Geldbeutel des Geschädigten zu greifen, verschloss er ihn und ging weiter. Der Mann war etwa 180 cm groß, hatte ein osteuropäisches Aussehen und sprach gutes Deutsch.
Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten sich beim Polizeirevier in Mosbach, Tel. 06261/8090, zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: