Oster-Hilfsaktion von „Wort und Tat“

Wort und Tat sammelt für Herzoperation

Waldbrunn. Schwester Assumpta vom Orden „Dienerinnen der Armen“ in Pattuvam (Kerala) berichtet von der 17-jährigen Inderin Mubeena, die seit ihrer Geburt herzkrank ist. Nach einem schweren Herzanfall wurde die Jugendliche in das Hospital Ernakulan am Arabischen Meer eingeliefert. Bei den umfangreichen Untersuchungen zeigte sich, dass Mubeena mehrere Löcher in der Herzwand hat und zwei Herzklappen blockiert sind, weshalb sie dringend ersetzt werden müssen. Der Herzchirurg ist zuversichtlich, dass die 17-jährige Patientin die Klinik nach der Operation völlig gesund verlassen kann.

Die Kosten für den Eingriff, den Klinikaufenthalt incl. Intensivstation, Medikamente und Verpflegung betragen insgesamt 2.750 Euro. Spenden von Nachbarn, Bekannten, Freunden und Verwandten erbrachten bereits 700 Euro.

Da Mubeenas Vater vor zehn Jahren gestorben ist und ihre Mutter als Feldarbeiterin nicht in der Lage ist, die Kosten alleine zu tragen, will der Waldbrunner Arbeitskreis „Wort und Tat“ in die Bresche springen und die Hospitalkosten übernehmen.

Daher werden alle Bürgerinnen und Bürger, die der jungen Frau helfen möchten gebeten, ihre Osterspende auf das folgendes Sonderkonto bei der Sparkasse Neckartal-Odenwald zu überweisen:

Sonderkonto: Wort und Tat Waldbrunn Konto 100 99 01 BLZ 674 500 48

Der Gesamtspendenbetrag wird ohne Abzug per Verrechnungsscheck an Schwester Assumpta übersandt. Weitere Auskünfte erteilt Carl Möllmann unter Tel.: 06274-5105.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: