Berauscht in den Feiertag gefahren

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Vier Führerscheine weg

Neckar-Odenwald-Kreis. (pol) Von gleich vier Fahrzeuglenkern wurden am frühen Karfreitagmorgen die Führerscheine aufgrund zu reichlichem Alkoholgenuss in amtliche Verwahrung genommen. Einen 39-Jährigen „erwischte“ es gegen 02.00 Uhr auf dem Hardhofweg in Mosbach. Er hatte über 1,1 Promille Atemalkohol intus. Nahezu in der gleichen Zeit zeigte sich ein weiterer Pkw-Führer in der Lindenstraße in Hüffenhardt verkehrsunsicher. Auch hier war übermäßiger Alkoholkonsum die Ursache. Kurz nach 04.00 Uhr machte ein 49-jähriger Autofahrer durch „Schlangenlinien“ auf der Bundesstraße / Neckarelzer Straße in Mosbach auf sich aufmerksam. Der Grund stieg den Polizeibeamten ebenfalls sofort in die Nase bzw. kam den Beamten durch eine verwaschene Aussprache zu Ohren: Alkohol. Zu guter (oder eher schlechter) letzt wurde einem 20-jährigen Fahranfänger eine Besuchsfahrt gegen 06.00 Uhr morgens in der Osterburkener Straße in Hemsbach zum Verhängnis. Mit etwa 1,4 Promille Atemalkohol steuerte er sein Gefährt im öffentlichen Straßenverkehr.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: