Betriebe zeigen „Gläserne Produktion“

Im Rahmen des Hoffests nimmt auch die Stutenmilchfarm in Mülben an der Aktion „Gläserne Produktion“ teil. (Foto: Hofherr)

Neckar-Odenwald-Kreis. (lra) Die Aktion „Gläserne Produktion“ findet seit 1991 in ganz Baden-Württemberg statt. Auch in  diesem Jahr laden wieder vier landwirtschaftliche Betriebe aus dem Neckar-Odenwald-Kreis dazu ein, sich direkt vor Ort über die Herstellungsabläufe ihrer landwirtschaftlichen Produkte zu informieren.

Start der Aktionsreihe ist am 3. und 4. September ab 11.00 Uhr bei der Besenwirtschaft auf dem Betrieb von Richard Kolbenschlag, Waidachshof 4 in Seckach. Beim Hoffest können sich die Besucher auf einen urigen Hofmarkt mit Ständen des alten Handwerks und landwirtschaftliche Produkte freuen. Wer sich über die Rinderhaltung im Ökolandbau informieren möchte, hat bei einer Betriebsbesichtigung die Möglichkeit dazu.

Ein buntes Programm für Groß und Klein wird am 4. September auf dem gemeinsamen Hoffest der Firmen Schmidt GbR und der Ferienwohnungen am Limes, Alte Römerstr. 2 und 6 in Osterburken geboten. Der ökumenische Gottesdienst läutet ab 10.30 Uhr den Festtag ein. Die Besucher können vor Ort bei Stall- und Hofführungen den Betrieb erkunden. Für die Kinder stehen eine Strohhüpfburg und ein Bauernhof-Streichelzoo bereit. Regionale Köstlichkeiten runden das Hoffest ab.

Am 11. September von 10.30 – 18.00 Uhr laden die Betriebe Sans und Stolz, Altheimer Straße in Walldürn zum gemeinsamen Hoffest ein. Attraktion ist das große Maislabyrinth und die Strohhüpfburg. Außerdem werden Themenführungen zum Betrieb einer Biogasanlage und dem Einsatz eines Melkroboters geboten. Familie Sans informiert mit ihrem Milchparcours über die Gewinnung der Milch und lädt zum Wettmelken ein. Eine Bauernhofrallye über beide Betriebe hinaus verspricht Spaß für alle Altersklassen. Für das leibliche Wohl ist mit Wurst und Fleisch vom Grill sowie mit Kaffee und Kuchen und Bauernhof-Eis bestens gesorgt.

Das Kurgestüt Hoher Odenwald in Waldbrunn-Mülben, Simmesstraße 17, öffnet ebenfalls am 11. September von 10.00 – 17.00 Uhr zum wiederholten Mal im Rahmen eines Hoffestes seine Türen. Durch Führungen über das Gestüt wird den Besucherinnen und Besucher die Stutenmilchproduktion nahe gebracht, die auch hautnah beim Melken dabei sein können. Nach der Hofführung gibt es eine kleine Erfrischung an der Stutenmilchbar. Die Kinder dürfen auf dem Bauernhofspielplatz toben oder Ponyreiten. Für das leibliche Wohl ist mit Gerichten aus biologisch produzierten Zutaten oder Odenwälder Landkuchen bestens gesorgt.

Infos im Internet:
www.kurgestuet.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: