Timo Bracht wurde Zweiter in Tirol

(Foto: Archiv/Commerzbank)

Beim Halbdistanz-Triathlon Walchsee-Kaiserwinkl/Tirol (1,8 km schwimmen – 90 km Rad – 21,4 km laufen) wurde Timo Bracht heute hinter dem Schweizer Ronnie Schildknecht Zweiter.

Schildknecht war schon vor dem Odenwälder aus dem Wasser gekommen und baute auf dem Rad seine Führung zunächst aus. Nach der ersten Radrunde war der Schweizer 1:37 Minute vorne, bei Wechsel auf den Halbmarathon betrug der Vorsprung sogar 3:30 Minuten.


Nach zwei von vier Laudrunden konnte Schildknecht die Distanz weiter vergrößern und auf 3:44 ausbauen. Dritter war zu diesem Zeitpunkt Dorian Wagner, der weitere zwei Minuten hinter Bracht lief.

Nach 3:49:21 Stunden lief der Schweizer als Sieger beim Tyrol Challenge Walchsee-Kaiserwinkl über die Ziellinie. Timo Bracht, für den das Rennen ein Teil seiner Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt im Oktober auf Hawaii war, wurde in 3:51:51 Stunden vor dem „Agegrouper“ Boris Stein, der 3:54:08 Stunden unterwegs war.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]