Polizeibericht vom 16.09.11

Unfallflucht
Mosbach.  Vermutlich beim Ausparken streifte ein unbekannter Fahrzeugführer in  der Zeit von Mittwoch, 16.30 Uhr bis Donnerstag, 16.30 Uhr, einen auf dem Gartenwegparkplatz abgestellten Pkw KIA und beschädigte diesen an der hinteren Stoßstange. Ohne seiner Feststellpflicht nachzukommen, fuhr der Unbekannte davon. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Mit Gegenverkehr kollidiert
Fahrenbach. Vermutlich auf Grund geblendeter Sonne geriet am Donnerstagmittag ein aus Fahrenbach in Richtung Sattelbach fahrender Opel nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einer entgegenkommenden Suzuki-Fahrerin zusammen. Die Fahrerin des Suzuki wurde hierbei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Straßenschild beschädigt – Unfallflucht
Reinhardsachsen. Ein Straßenschild, welches an der Kreuzung Haselburgstraße/Am Kaltenbach aufgestellt war, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am vergangenen Wochenende und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem Unfallverursacher muss es sich um ein größeres Fahrzeug, eventuell ein Lkw oder ein landwirtschaftliches Fahrzeug, handeln. Hinweise nimmt der Polizeiposten Walldürn, Telefon 06282 236, entgegen.

Straßenverkehrsgefährdung
Neckargerach. Eine Pkw-Fahrerin befuhr am Donnerstag, gegen 16.50 Uhr, mit ihrem VW Polo die B 37 von Zwingenberg in Richtung Neckargerach. Kurz nach einer leichten Linkskurve wollte sie ein vor ihr fahrenden silbernen Audi A 6 überholen. Als sich die Polo-Fahrerin bereits auf gleicher Höhe mit dem Audi befand, beschleunigte dieser, so dass ein Überholen nicht mehr möglich war. Vielmehr musste die Polo-Fahrerin auf Grund eines plötzlich entgegenkommenden Fahrzeuges eine Vollbremsung durchführen um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Der Fahrer des Audi A 6 fuhr ohne anzuhalten weiter. Zeugen, die  Hinweise zu dem Vorfall machen können werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, in Verbindung zu setzen.

Diebstahl von Dieselkraftstoff
Hardheim.  Bislang unbekannter Täter brach in der Nacht zum Donnerstag das Tankschloss einer auf dem Parkplatz vor dem Bauhof in der Bretzinger Straße  abgestellten Sattelzugmaschine der Marke DAF auf und zapfte anschließend mehrere hindert Liter Diesel ab.
Eventuelle Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Hardheim, Telefon 06283 50540, in Verbindung zu setzen

Straßenverkehrsgefährdung
Hardheim.  Der Fahrer eines dunklen Pkw-Kombis mit TBB-Kennzeichen fuhr am Mittwoch, gegen 22.00 Uhr, unberechtigterweise in den Baustellenbereich in der Walldürner Straße 50 ein. Als die Insassen des Fahrzeuges von einem anwesenden Pförtner gestört wurden,   ergriffen sie mit ihrem Pkw die Flucht, wobei der Pförtner zu Seite ausweichen musste. Des Weitern missachtete der flüchtende Pkw-Fahrer die Vorfahrt eines auf der Walldürner Straße stadtauswärts fahrenden Pkws, welcher seinerseits die Lichthupe betätigte. Der Fahrer des geschädigten Pkws, sowie Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Hardheim, Telefon 06283 50540, in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: