Niederlage hoch, aber nicht unverdient

TSV Höpfingen 2 – VfL Eberstadt  0 : 3

Höpfingen. (pm) Die Anfangsphase gehörte den technisch und spielerisch gut eingestellten Gästen vom VfL Eberstadt. Das erste Offensivsignal der „Gelb-Blauen“ ertönte als J. Farrenkopf mit einem Schuss aus der zweiten Reihe das Ziel verfehlte. Wenige Minuten später war es M. Haas der am Aluminium scheiterte.


Die zweite Halbzeit war kaum angepfiffen als Kapitän M. Knecht „eiskalt“ die erste Gelegenheit zur 0:1-Führung nutzte. Geschockt von diesem Rückstand produzierten die Schöne-Mannen ungewohnte Abspielfehler. Einer dieser nutze M. Knecht in der  56. Minute mit seinem zweiten Treffer zur 0:2-Führung.  Die restlichen 30. Minuten bestimmte der TSV das Geschehen. M. Haas, J. Eiermann und R. Malsam vergaben aus aussichtreicher Position. Der VfL Stand nun Tief in der eigenen Hälfte und verlegte sich aufs Kontern. Einer dieser schloss O. Baklaci in der 81. Minute zum 0:3 ab. Die Messe war nun gelesen und der dritte Aluminiumtreffer durch M. Nohe in der Schlussminute beendet eine zu hohe, aber nicht unverdiente Niederlage.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: