Lesewanderung um den Schreckberg

„Die Entdeckung der Nachhaltigkeit“ – Montag, 3. Oktober 2011, 10 Uhr Treffpunkt Infozentrum Milchhäuschen

Neckar-Odenwald-Kreis. (cd) In einer Lesewanderung am 3. Oktober ab 10 Uhr rund um den Mosbach-Diedesheimer Schreckberg stellt der Erfolgsautor Ulrich Grober sein neues klassik-verdächtiges Buch vor. Als nachhaltig wird heute Vieles bezeichnet, von der Diät bis zum Ausbau der Kapitalkraft. Tatsächlich aber ist „Nachhaltigkeit“ ein wertvoller Begriff, der tief in unserer Kultur verwurzelt ist und den es vor seinem inflationären Gebrauch zu retten gilt. Die Lesewanderung ist Teil der 4. SUN-Klimaschutz-Reihe „Wir MACHEN blau!“, der neuesten gemeinschaftlichen Initiative des NABU Mosbach, des BUND NOK, der EAN und von S.U.N.e.V.. Die vier Veranstaltungen sind nachzulesen unter www.sun-ev.de.


Spannend und anschaulich erzählt Ulrich Grober die Geschichte der Nachhaltigkeit. Er führt uns an den Hof Ludwig XIV., erzählt vom sächsischen Silberbergbau und vom Holzmangel. Und davon, dass die Nachhaltigkeitsidee überall, wo sie auftaucht, ein Kind der Krise ist, aber auch die Entstehung eines neuen Bewusstseins markiert. Des Bewussteins, dass der Planet, auf dem wir leben, erhalten und bewahrt werden muss.

Der hoch über dem Neckar gelegene Schreckberg ist uralt; er beherbergt viele – auch seltene – Tier- und Pflanzenarten, bietet Aufschluss über geologische Formationen. Das Infozentrum Milchhäuschen ist kurz vor der auf dem Berg gelegenen Siedlung Schreckhof zu finden. Die ca. dreistündige Wanderung unter Leitung des NABU-Vorsitzenden Peter Baust findet auf Wunsch ihren Abschluss mit einem gemeinsamen Essen im „Schreckhof“ mit regionalen Speisen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: