„Wie lebt man im Passivhaus?“

UBW-Vortrag zu Photovoltaik und Passivhaus

Waldbrunn. Passend zur derzeitigen Diskussion um die Energiewende in Nachklang der Kernschmelze im japanischen Kernkraftwerk in Fukushima laden die Unabhängigen Bürger Waldbrunn (UBW) am Donnerstag, den 17.11.11, um 19:00 Uhr, zu einer Vortragsveranstaltung mit dem Thema „Stromerzeugung & Passivhaus“ in den Landgasthof Odenwald, Alte Marktstraße 5, Strümpfelbrunn.


Nach einer kurzen Einführung in die Photovoltaik im Allgemeinden beschäftigen sich die Referenten Götz Heuchemer (Fa. Genzwürker), Andreas Odwarka (IMC Passivhaus) und  Christian Odwarka (IMC Passivhaus) mit der Einspeisevergütung und deren Entwicklung in den kommenden Jahren. Außerdem stellen die Experten die Neuheiten in der Anlagentechnik  vor. Weiter geht es mit der Erläuterung des Passivhauskonzepts, bevor der Bau eines solchen Hauses bzw. die Altbausanierung im Fokus steht. Abschließend wird dargestellt, wie es sich in einem Passivhau lebt.

Infos im Internet:
www.ubw-waldbrunn.de

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]