Zebus auf der Flucht erschossen

(Foto: Wikipedia)

Ravenstein/Adelsheim. (pol) Einen tödlichen Ausgang nahm der Ausflug für drei von vier Zebus, die in der vergangenen Woche von einer Weide in Ravenstein-Merchingen ausgebüxt waren. Nachdem ein Tier wieder eingefangen und ein weiteres am Mittwochmorgen nach dem Zusammenstoß mit einem Pkw auf der L 1046 notgeschlachtet werden musste, war es den zwei anderen „Flüchtigen“ immer wieder gelungen ihre Verfolger abzuschütteln und sich im Waldgebiet zu verstecken. Da sich die Tiere im Bereich der A 81 bewegten war für die Jäger eine Abschussgenehmigung erteilt worden. Am Montagnachmittag kam von diesen die Mitteilung, dass der Ausflug der Ausreißer ein jähes Ende genommen hat und die die Beiden im Bereich Hergenstadt abgeschossen worden sind.

Werbung

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

2 Kommentare

  1. Schade. Wo es doch so viele Fettnäpfchen gibt, muss man eigentlich das Gleiche nicht mehrfach benutzen: Eine Notschlachtung wird auch dadurch nicht draus, dass man es wiederholt. Falsch abschreiben ist aber immer noch falsch.

    • Und Ihre Behauptung ohne jeglichen Beleg erst recht nicht. Warum sollten Sie die seriösere Quelle sein? Weger der „Laustärke“ in Ihrer unbewiesenen Behauptung?

      Aufgrund Ihrer so demonstrativ herausgestellten Kompetent sollten Sie doch wissen, dass man Behauptung belegen muss und eben gerade nicht wiederholen sollte. Insofern scheint Ihre Blick dermaßen getrübt, dass das in den Raum gestellte Fettnäpfchen eher das Ihre zu sein scheint.

      Belegen statt behaupten Sie!

      In diesem Sinne.
      Jürgen Hofherr

Kommentare sind deaktiviert.