Polizeibericht vom 10.01.12

Gegen Baum gefahren
Osterburken. Gegen einen Baum ist Montagnachmittag eine 23-jährige VW-Lenkerin gefahren. Vermutlich wegen eines Fahrfehlers hatte die Frau auf der Landesstraße zwischen Osterburken und Bofsheim die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und war von der Fahrbahn abgekommen. Verletzt wurde die Frau nicht.

Zusammenstoß beim Abbiegen
Mosbach. Beim Abbiegen von der Pfalzgraf-Otto-Straße auf die Mosbacher Straße ist am Montagvormittag eine 18-jährige Ford-Fahrerin auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen gekommen. Hierbei kollidierte sie mit einer entgegenkommenden, auf dem Abbiegestreifen fahrenden Suzuki-Lenkerin. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Autos entstand ein Schaden von ca. 5.500 Euro.

Werbung


Gegen Böschung gefahren
Mosbach. Ein 52-jähriger Toyota-Fahrer ist am Montagmorgen auf der L 525 zwischen Sattelbach und Mosbach von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Böschung gefahren, wo der Pkw auf dem Dach zum Liegen kam. Verletzt wurde der Fahrer nicht. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

Trotz Vollbremsung aufgefahren
A 81. Ein 29-jähriger Mercedes-Fahrer  war am Montag, gegen 8 Uhr auf der A 81 in Richtung Würzburg unterwegs. Zwischen Möckmühl und Osterburken wollte er einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Ford Transit überholen. Als er unmittelbar hinter dem Fahrzeug war, scherte dessen Fahrer plötzlich nach links aus, um einen Vorausfahrenden zu überholen. Trotz Vollbremsung prallte der Mercedes-Fahrer auf den Kleinlastwagen. Anschießend geriet der Wagen ins Schleudern, prallte rechts in die Leitplanken und kam auf dem Standstreifen zum Stillstand. Der 29-Jährige kam zum Glück unverletzt davon. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: