Bürgerschaftliches Engagement im Landtag

MdL Georg Nelius hatte zur Landtagsfahrt geladen. (Foto: privat)

Stuttgart. (pm) Zur „Landtagsfahrt“ des MdL Georg Nelius (SPD) war dieses Mal, neben zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern aus seinem Wahlkreis, eine vielköpfe Delegation aus Hirschlanden eingeladen. „Mit dieser persönlichen Einladung möchte ich den engagierten Einwohner von Hirschlanden Respekt zollen,“ kommentiert Nelius. „Ich freue mich immer, wenn ich sehe, was diese eher kleine Gemeinde immer wieder durch bürgerschaftliches Engagement zu leisten im Stande ist.“

Werbung


Während des Besuchs im Landtag wurde den Teilnehmern im Plenarsaal bei einem Rollenspiel Gelegenheit gegeben, einmal selbst zu erleben, wie das „politische Handwerk“ funktioniert. Höhepunkt des Besuchs des Parlaments war die Diskussion aktueller politischer Themen der Landespolitik. Die Tour d’Horizon erstreckte sich über den Bahnhofsneubau in Stuttgart, die Entwicklungen in der Bildungspolitik, die Schwerpunkte des neuen Landeshaushalts bis hin zu den Herausforderungen durch die Auflösung von Bundeswehrstandorten. „Es war wirklich sehr hilfreich für mich, kurz und klar aus erster Hand die Zusammenhänge aufgezeigt zu bekommen. Mit diesem Hintergrundwissen kann ich nun so manche Diskussion besser verfolgen und so manche Stellungnahmen richtig einordnen“, so das Resümee einer Teilnehmerin.

Nach den fordernden politischen Gesprächen hatte man ausreichend Zeit, die kulturellen, kulinarischen oder kommerziellen Seiten Stuttgarts auf eigene Faust zu erkunden, bevor zur Heimfahrt, mit einem Zwischenstopp in einer urigen Besenwirtshaft bei Abstadt, aufgebrochen wurde. Dort konnten in ungezwungener Runde die Diskussionspunkte ebenso weiter erörtert werden, wie auch die privaten Seite des Politikers Nelius erlebt werden.

800Landtagsfahrt-Nelius
SPD-Landtagsabgeordneter Georg Nelius (2.v.li.) mit zahlreichen Besuchern an seinem Stuttgarter Arbeitsplatz. (Foto: privat)

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: