Golden Nights am HSG

Marlene Dietrichs blaue Engel

Zu den „goldenen“ 1920er-Jahren in Deutschland und der Schauspielerin Marlene Dietrich organisierte die Klasse 9d des Eberbacher Hohenstaufen-Gymnasiums unter Leitung von Studienreferendarin Miriam Obländer einen Filmabend. (Foto: Christian Jung)

Werbung

Eberbach. (pm) Unter dem Motto „Golden Nights – Marlene Dietrichs blaue Engel“ stand vor kurzem ein Filmabend der Klasse 9d des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach, der für die gesamte Klassenstufe 9 von Studienreferendarin Miriam Obländer organisiert worden war. Dieser Themenabend zur Sängerin und Schauspielerin Marlene Dietrich (1901-1992) und die Goldenen Zwanziger sollte Interesse auch außerhalb des Geschichtsunterrichts wecken, nachdem sich die Klasse 9d intensiv mit den 1920er-Jahren und den sozialen, wirtschaftlichen und politischen Problemen der Weimarer Republik beschäftigt hatte.


Durch den bunten Abend führten die beiden Moderatoren, Eva Martin und Joschka Schöner. Nach einer kurzen Begrüßung wurden die „Goldenen Zwanziger“ zunächst beschrieben, damit anschließend ein selbst gedrehter Videoclip über Marlene Dietrich informieren sollte. Im Mittelpunkt stand der Film „Der Blaue Engel“, der Durchbruch von Marlene Dietrich als Schauspielerin. Den Abschluss des Filmabends bildete eine kurze Diskussion mit der Frage „Wie golden waren die Goldenen Zwanziger?“.

Infos im Internet:

www.hsg-eberbach.de


© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: