Feste feiern – aber sicher

Infoveranstaltung für Vereinsvertreter

Neckar-Odenwald-Kreis. Lebensmittelhygiene wird in Deutschland groß geschrieben. Angebliche oder tatsächliche Auswüchse gerade im Bereich der Durchführung von Vereinsfesten – die Rede war unter anderem von angeblich erforderlichen  „Zutatenlisten“ gestifteter Torten und Kuchen – sorgten in der Vergangenheit immer wieder für Schlagzeilen. Tatsächlich sind viele Vereinsvertreter unsicher hinsichtlich der Frage, was bei einem Fest denn nun wirklich zu beachten ist.

Werbung

Dem will das Landratsamt des Neckar-Odenwald-Kreises abhelfen. Am Montag, 12. März (19.30 Uhr, Aula der Augusta-Bender-Schule, Schillerstraße 2, Mosbach) und am Dienstag, 13. März (19.30 Uhr, Alter Kreistagssaal des Fachdienstes Landwirtschaft, Präsident-Wittemann-Straße, Buchen) sind alle Vereinsvertreter und interessierten Bürger  zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung eingeladen. Dabei geht es um alle Anforderungen rund um die Lebensmittelhygiene und um einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln, gerade auch bei Vereins- und Straßenfesten, zum Schutz der Gesundheit der Gäste. Denn Salmonellen und andere Krankheitserreger können sich bei falscher Zubereitung und Lagerung rasend schnell vermehren. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen mit den Lebensmitteln auch das Trinkwasser, der Infektionsschutz und außerdem das große Thema „Alkohol und Jugendschutz“.


Dabei besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen, sich mit Experten der Lebensmittelüberwachung auszutauschen und praktische Tipps und Hilfestellungen zu erhalten, wie die Anforderungen möglichst einfach und kostengünstig umgesetzt werden können.

In den nächsten Wochen werden die Vereinsvorstände auch durch entsprechende Flyer auf die Veranstaltungen im März aufmerksam gemacht werden. Eine Anmeldung der Teilnehmer ist nicht erforderlich.

 

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen