H-O-T auf der Grünen Woche

Bioenergie-Region weiterhin Vorreiter

Hohenlohe-Odenwald-Tauber/Berlin. (pm) Als bundesweite Vorzeigeregion für erneuerbaren Energien präsentiert sich auch in diesem Jahr die Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber (H-O-T) auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Bereits zum zweiten Mal nutzt man nun schon die Möglichkeit, auf der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau über die innovativen Ansätze in der Region H-O-T zu informieren. Im Jahr 1 der Energiewende hat die Bioenergie-Region ihr Engagement gegenüber dem Vorjahr sogar noch erheblich ausgebaut.

Werbung

H-O-T Geschäftsführer Sebastian Damm betont, dass man sich dem Publikum in Berlin besonders „ökologisch und zukunftsorientiert“ präsentieren möchte. Im Mittelpunkt steht dabei die Idee, wie der Hohenlohekreis, der Neckar-Odenwald-Kreis und der Main-Tauber-Kreis gemeinsam das Ziel einer „Null-Emissions-Region“ erreichen will.


Mit dem Bioenergiedorf Siebeneich (Hohenlohekreis) präsentiert sich erstmals auch eine energieautarke Gemeinde aus der Region auf der Berliner Messe. Ortsvorsteher Reinhold Brück betont: „Wir wollen die Menschen für die Region begeistern und Touristen neugierig machen.“ Brück erläutert am 21. Januar 2012 das bürgerschaftliche Engagement bei der Weiterentwicklung zum ersten gläsernen Bioenergiedorf Deutschlands und beantwortet die Fragen der interessierten Zuhörer und Gäste.

Die traditionelle Fachschau „nature.tec“ zeigt im Rahmen der Grünen Woche 2012 innovative und nachhaltige Ideen zur stofflichen und energetischen Nutzung von Agrar- und Forstrohstoffen. Hierfür hat die Bioenergie-Region H-O-T etwas ganz besonderes aus der Heimat mitgebracht: Das in Deutschland einzigartige Miniaturmodell der Biogasanlage in Rosenberg im Neckar-Odenwald-Kreis, welches die Ausbildungswerkstatt der Bundeswehr in Neckarzimmern in Kooperation mit der Bioenergie-Region H-O-T konzipiert und angefertigt hat. Mit mehr als 2.500 Arbeitsstunden haben die Auszubildenden, die den zivilen Ausbildungsberuf ´Elektroniker /-in für Geräte und Systeme´ erlernen, ein hoch professionelles und detailliertes Modell geschaffen. Die Besucher der Grünen Woche haben die Gelegenheit, auf dem Messestand des Bundesverband Bioenergie (BBE) das innovative Modell selbst zu erleben und zu erfahren sowie Informationen über die Arbeit der Bioenergie-Region H-O-T zu erhalten.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: