Polizeibericht vom 20.01.12

Von Fahrbahn abgekommen
Hardheim. Gegen die Leitplanke gefahren ist am Donnerstagmorgen ein 35-jähriger VW-Fahrer auf der Landesstraße zwischen Hardheim und Riedern. Verkehrsbedingt musste der Mann in einer Kurve stark abbremsen und kam von der Fahrbahn ab. Er blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Bäume auf Fahrbahn
Fahrenbach/Elztal. Durch starken Wind war von Donnerstag auf Freitag sowohl auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Laudenberg und Scheringen als auch auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen  Muckental und Sattelbach jeweils ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt. Von der Freiwilligen Feuerwehr wurden die Bäume beseitigt, so dass die Straßen wieder passierbar waren.

Werbung


Jugendlicher Rollerfahrer ohne Fahrerlaubnis
Erbach/Odenwaldkreis. Ein 17-Jähriger aus Erbach ist am Freitagmittag (20.) kurz vor 13 Uhr in der Oberen Marktstraße von einer Polizeistreife gestoppt worden. Der junge Mann war mit einem Kleinkraftrad unterwegs. Allerdings konnte er nicht den notwendigen Führerschein vorweisen. Er besaß lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung. Somit durfte er nicht mehr weiterfahren. Die Beamten erstatteten gegen ihn eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Unfall deckte Alkoholfahrt und Straftaten auf
Erbach/Odenwaldkreis. Auf der Bundesstraße 45 zwischen Ebersberg und Marbach hat sich am Freitagmorgen (20.) ein Verkehrsunfall ereignet. Kurz nach 1 Uhr fuhr ein 24 Jahre alter Mann aus Rothenberg mit einem Mitsubishi auf der Bundesstraße in Richtung Beerfelden. Im Straßenverlauf kam er mit dem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Mann wurde glücklicherweise nicht verletzt. Soweit so gut. Als die Polizisten am Unfallort ankamen, war ihnen schnell klar, dass das mehr als nur ein harmloser Unfall war. Der Fahrer war ihnen bereits bekannt. Er war alkoholisiert. Ihm wurde wegen ähnlicher Verkehrsdelikte bereits seine Fahrerlaubnis entzogen. Auch das Auto war nicht versichert. Es hätte nicht im öffentlichen Straßenverkehr gefahren werden dürfen. Am Mitsubishi waren Kennzeichen von einem anderen Fahrzeug angebracht. Der Wagen wurde durch den Unfall derart beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Schaden beläuft sich auf mindestens zweitausend Euro. Gegen den Fahrer wird jetzt umfangreich ermittelt. Auch die 42-jährige Halterin des Mitsubishis aus Rotenberg wird sich rechtlich verantworten müssen.


Einbrecher scheiterten bei Büro-Einbruch
Hirschhorn/Neckar. Unbekannte versuchten in ein Büro eines Herstellers für medizinische Hilfsmittel in der Ersheimer Straße einzubrechen. Die Täter hebelten in der Nacht zum Freitag (20.) erst an einer Tür und anschließend an einem Fenster. Als sich das Fenster öffnete, fielen Bürogegenstände um. Vermutlich erschraken sich die Einbrecher aufgrund der von ihnen verursachten Geräusche und flüchteten. Sie verursachten einen Schaden von etwa fünfhundert Euro. Die Polizei in Hirschhorn ermittelt und bittet unter der Telefonnummer 06272 / 9305-0 um sachdienliche Hinweise.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen