Polizeibericht vom 22.01.12

Fahrer herausgeschleudert und schwer verletzt

Buchen. Am Freitagabend fuhr gegen 22:50 Uhr ein 19-jähriger mit seinem Citroen auf der L 582 von Bofsheim in Richtung Eberstadt. Auf der Anhöhe kam er infolge überfrierender Nässe ins Schleudern. Das Fahrzeug kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Da der Fahrer nicht angegurtet war, wurde er aus dem Wagen geschleudert. Er wurde schwer verletzt und musste nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Seine angegurtete Beifahrerin blieb unverletzt. Der PKW wurde total beschädigt.

Werbung

Bei Überholvorgang von Glatteis überrascht

Auf der gleichen Strecke, jedoch zwischen Bofsheim und Götzingen, erwischte es gegen 22:55 Uhr einen 49-jährigen PKW-Fahrer. Er kam bei einem Überholvorgang ins Schleudern und stieß mit dem überholten PKW zusammen. Der Wagen kam anschließend nach links von der Fahrbahn ab und an einer Böschung zum Stillstand. Der Verursacher wurde hierbei leicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 5.000 €.

Insassen waren angegurtet und blieben unverletzt

Osterburken. Ebenfalls überfrierende Nässe war die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Freitagabend gegen 23:20 Uhr auf der B 292 zw. Osterburken und der BAB-Auffahrt ereignete. Eine 18-jährige Fahranfängerin kam mit ihrem PKW ins Schleudern und überschlug sich. Da sie und ihr Mitfahrer angegurtet waren, blieben sie unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 €.


Unfallflucht

Mosbach. In der Nacht zum Samstag, zw. 01:15 Uhr und 02:00 Uhr, wurde ein auf der Hauptstraße gegenüber dem Sparkassenhaupteingang geparkter schwarzer VW Lupo angefahren und beschädigt. Obwohl an dem Fahrzeug ein Schaden von ca. 1.000 € entstand entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle.
Hinweise hierzu werden an das Polizeirevier Mosbach unter Tel. Nr. 06261 8090 erbeten.

Unfallflucht / Zeuge soll sich melden

Mosbach. Am Freitagmittag, gegen 13:00 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz des Majolikacenters in der Eisenbahnstraße ein Verkehrsunfall. Ein dunkler Mercedes Kombi beschädigte beim Ausparken einen geparkten Peugeot 107. Ein Zeuge, der im Tedi-Markt einkaufte, notierte das Kennzeichen des Verursacherfahrzeuges und gab die Notiz an der Kasse ab. Er wird gebeten, sich unter Tel. Nr. 06261 8090 beim Polizeirevier Mosbach zu melden.

Alkohol im Straßenverkehr

Walldürn. Am frühen Sonntagmorgen wurde die Polizei auf eine 27-jährigen Pkw-Fahrerin aufmerksam, welche zuvor durch Schlangenlinien fahren aufgefallen war. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten erheblichen Alkoholgeruch fest. Die Alkoholüberprüfung bei der jungen Frau ergab einen Wert von 1,26 Promille. Die Verkehrsteilnehmerin musste sich einer Blutentnahme stellen und hat nun mit einer empfindlichen Geldstrafe sowie mit einem Führerscheinentzug zu rechen.

Auto beschädigt / Zeugen gesucht

Buchen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein geparkter Pkw auf dem Parkplatz der Diskothek „Halli Galli“ beschädigt. An dem Fahrzeug wurde der rechte Außenspiegel zerstört. Zeugen die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer: 06281/9040 in Verbindung zu setzen.

Gegen Baum geprallt
Odenwald-Tauber. Auf der mit Schneematsch bedeckten Autobahn A 81 kam am Samstag um 10.45 Uhr auf Gemarkung Ahorn ein 34 Jahre alter BMW-Fahrer beim Fahrstreifenwechsel ins Schleudern, streifte die Mittelschutzplanke, driftete nach rechts von der Fahrbahn, durchbrach einen Wildzaun und prallte gegen einen Baum. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 17000 Euro, verletzt wurde niemand.

Dieseldiebstahl
Odenwald-Tauber. Unbekannte Täter entwendeten am Samstag zwischen 16 und 21 Uhr aus den Kraftstofftanks eines Lkws, der auf dem Parkplatz der Rastanlage Jagsttal-Ost, Autobahn A 81 Gemarkung Grünsfeld, abgestellt war, etwa 65 Liter Diesel im Wert von etwa 150 Euro.
Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier Tauberbischofsheim unter Tel.: 09341/6004-0 entgegen

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: