NSP-Ghost beim Berliner Sechstagerennen

Das Team NSP-Ghost, das vom Auerbacher Thomas Kohlhepp gemanagt wird, startet nach einem erfolgreichen Jahr 2011 in die zweite Saison als Continental-Team. Los geht’s am 28. Januar 2012: Wie vor einem Jahr wird das Team im Rahmen des Berliner Sechstagerennens der Öffentlichkeit vorgestellt. Sportlich wartet die Vuelta a Andalucia Ruta del Sol als erste große Herausforderung.

16 Fahrer umfasst der Kader auch in diesem Jahr. Zu einem Stamm von neun Fahrern stoßen sieben Neuzugänge, die allesamt eine Verstärkung darstellen. „Wir sind für jedes Terrain gerüstet“, blickt Teammanager Thomas Kohlhepp mit großer Zuversicht in die neue Saison. Vor allem dem Trio Sebastian Forke, Sergej Fuchs und Steffen Radochla traut er zu, künftig mit für die Erfolge zu sorgen. „Aber auch Stefan Schäfer wird für uns ein ganz wichtiger Fahrer in der Sprintvorbereitung sein“, so Kohlhepp, der ansonsten neun Fahrern aus der letzten Saison vertraut.

Werbung


Die sammelten in der Saison 2011 zahlreiche Erfolge; allein fünf Siege gehen auf das Konto von Tino Thömel. „Bei ihm bin ich ganz froh, dass er weiter bei uns bleibt“, sagt Thomas Kohlhepp über den jungen Berliner. Der gilt als eine große Sprinthoffnung und kann an der Seite von Steffen Radochla weitere Erfahrungen sammeln.

Gelegenheit dazu bekommen Tino Thömel und seine Teamkollegen reichlich. Am 19. Februar wartet mit der Ruta del Sol gleich die erste große Herausforderung. Danach bleibt das Team in Spanien und geht am 3. März bei der Vuelta a Ciclista Murcia an Start. „Insgesamt haben wir wieder ein sehr interessantes Rennprogramm“, freut sich Thomas Kohlhepp bereits auf den Saisonauftakt. Lediglich auf die Mallorca-Challenge, die ursprünglich im Rennprogramm war, verzichtet das Team NSP-Ghost. „Wir werden uns stattdessen auf die kommenden Aufgaben gründlich vorbereiten, die Challenge hätte uns finanziell zu sehr gebeutelt“, so Kohlhepp.


Zunächst aber wird sich das Team NSP-Ghost am 28. Januar einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Das 101. Berliner Sechstagerennen bietet den entsprechenden Rahmen. Im Velodrom wird das Team mit einem Info-Stand vertreten sein, wo auch das neue Teambike „GHOST Lector Team“ präsentiert wird sowie die Teambekleidung für die Saison 2012. Außerdem verlost der neue Co-Namenssponsor Ghost täglich unter den Besuchern ein Rennrad. Inmitten des Samstagabendprogramms wird dann gegen 21.00 Uhr die offizielle Teampräsentation stattfinden. Karsten Migels moderiert die Präsentation und stellt das 2012er Team NSP-GHOST der Öffentlichkeit vor.

Infos im Internet:

www.team-nsp.de

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen