Winterhauchbiker ist MTB-Fachwart

Alessandro Sepp  wurde zum Fachwart „Mountainbike“ des Radsportbezirks Rhein-Neckar-Odenwald gewählt. (Foto: privat)

Waldbrunn/Schwetzingen. Bei der Jahreshauptversammlung des Radsportbezirks Rhein-Neckar-Odenwald, die am Samstag in Schwetzingen stattfand, löste Winterhauchbiker Alessandro Sepp den bisherigen Fachwart „Mountainbike“ ab. Markus Kunkel aus Weinheim war nicht mehr zur Wahl angetreten.

Werbung

Zuvor hatte der Vorsitzende des Radsportbezirks Jochen Emmerich, die Verdienste Kunkels gewürdigte. Nachdem sich der Nachwuchssportler aus Waldbrunn dem Plenum vorgestellt hatte, wurde er einstimmig in sein neues Amt gewählt. Sein Amtsvorgänger erklärte sich bereit, den frisch gebackenen Fachwart in der Anfangsphase zu unterstützen. Gerne nahm Alessandro Sepp dieses Angebot an, auf der er gerne zurückgreifen wird.


Anschließend erläuterte der  neue Fachwart MTB dem Gremium seinen Wunsch, den MTB-Sport im Radbezirk Rhein-Neckar-Odenwald weiter voran zu bringen. Insbesondere die Durchführung und Organisation von Bezirksmeisterschaften, sowie die bessere Präsentation des Mountainbike-Sports in der Presse und auf der Homepage des Bezirks sieht Alessandro Sepp als künftige Arbeitsschwerpunkte. Darüber hinaus sollen Workshops für Trainer und Fahrer durchgeführt werden. Hier gebe es durchaus Optimierungsbedarf, um das Potenzial im Mittelgebirge Odenwald zu aktivieren.

Als angehender Assistent im Verein-und Sportmanagement will sich der junge Mountainbiker, der sich derzeit mit seinem Team „Wheeler-iXs“ auf die Saison 2012 vorbereitet, verstärkt in die Verbandsarbeit einbringen.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: