„Gutes Jahr für Ortsteil Mudau

Mudau. „Es war ein erfolgreiches und gutes Jahr für den Ortsteil Mudau“, resümierte Ortsvorsteher Klaus Erich Schork im Rahmen der jüngsten öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates im örtlichen Rathaus.

Rückblickend nannte er als Eckpunkte der kommunalpolitischen Arbeit des Gremiums die Planungen im Bereich der Langenelzer Straße mit Gehwegbepflasterung, verkehrsberuhigter Bereich am Kindergarten, Straßenbeleuchtung und Gehweg entlang der Bahnhofsallee, die allesamt als „Rückbau“ noch in diesem Jahr fertiggestellt werden sollten. Im Bereich der Schloßauer Straße sei der Vorschlag des Ortschaftsrates für eine Wanderwegverbindung Ortsausgang zum Rödlisweg verwirklicht worden und die vorbereitenden Untersuchungen im neuen Sanierungsgebiet Vorstadt/Amorbacher Straße konnten abgeschlossen werden. Die erforderliche Genehmigung hierfür sei erteilt worden, was auch für einen 700.000 Euro Zuschuss gelte.

Werbung


Als weitere Höhepunkte nannte Schork die Erweiterung des Bebauungsplanes im Industriegebiet im Bereich der Firma Imkerei Wagner, den Entwurf mit 14 neuen Bauplätzen im Baugebiet ,,Brückengut III“, die Sanierungsarbeiten im und am Friedhof, die Eröffnung des neuen Mudauer Quellenweges, eine durchgeführte Verkehrsschau mit Schwerpunkt der Beschilderung am Brückengutkreisel und die Vorbereitungen zur Einführung der gesplitteten Abwassergebühr. Weiter die Dachsanierung an der örtlichen Schule, Betriebsbesichtigungen, die Vorstellung der Entwurfsplanung für Wasser- und Abwasser mit Oberflächenwiederherstellung im Birkenweg sowie die Tatsache, dass Geschwindigkeitsmessungen ein vielfach zu schnelles Fahren im Innerortsbereich ergeben hätten.

Im Bereich der gesellschaftlichen Vereinsaktivitäten nannte der Ortsvorsteher rückblickend das Schmücken des Brunnens am Alten Rathaus zu Ostern und Weihnachten durch den Siedlerbund, die Teilnahmen des Ortschaftsrates am Vergleichsschießen des Schützenvereins und Minigolfturnier des Heimat- und Verkehrsvereins, die Kriegsgräbersammlung durch den Motorradclub, die Pferdefreunde und das Rote Kreuz und die Seniorenfeier unter der Organisation und Durchführung von Ortschaftsrat, Kolping, Gesangverein und Musikverein. Mit Stolz könne man auch auf gelungene Veranstaltungen wie Laurentiusmarkt, Bauernmarkt und Weihnachtsmarkt zurückblicken, die sich nahtlos an weitere zahlreiche Aktivitäten in Mudau anschlossen.


Ein besonderer Dank von Klaus Erich Schork galt allen, die sich mit ihrem Engagement und Pflichtbewusstsein für die Belange der Bevölkerung eingesetzt hatten. Nachdem er noch den Gemeindehaushalt für das laufende Jahr vorgestellt hatte, nannte er als dringend anstehende Aufgaben im Jahr 2012 die Fertigstellung des Rückbaus in der Langenelzer Straße, die Erschließung des Baugebietes ,,Brückengut III“, die Überplanung des Friedhofes und das Sanierungsgebiet, das unbedingt mit Leben erfüllt werden müsse. „Der Ortschaftsrat wünscht, dass die Planungskosten rund um das Odenwaldstadion und der Odenwaldhalle in diesem Jahr mit in den Haushalt aufgenommen werden“.

Bekanntgaben, Anregungen und Anfragen der Bürger rundeten die Tagesordnung der Ortschaftsratssitzung ab.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: