Fünf badische Hallenmeistertitel zu holen

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Weinheim. (stm) Der Abschluss der Hallensaison für den Fußballnachwuchs vollzieht sich traditionsgemäß mit der Endrunde für die B- und C-Juniorinnen, die C-Junioren sowie den D-Juniorinnen, die zusammen mit ihren männlichen Alterskollegen den VR-Cup ausspielen. Am Samstag, 25. – Sonntag, 26. Februar ermitteln die Mädchen und Jungen ihre Titelträger in der Sporthalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule (Weinheim). Der Ausrichter der Wettbewerbe ist der Fußballkreis Mannheim in Kooperation mit der TSG Lützelsachsen.

Die C-Junioren treten zum Auftakt am 25. Februar ab 9:30 Uhr in zwei Gruppen an. Der Fußballkreis Mannheim als Ausrichter schickt zwei Vertreter ins Rennen. Gruppe eins: SV Waldhof Mannheim (Mannheim), SV Sandhausen (Heidelberg), SpVgg Neckarelz (Mosbach), SG Keltern (Pforzheim), TSV Buchen (Buchen). Gruppe zwei: SV 98 Schwetzingen (Mannheim), SV Rohrbach/S. (Sinsheim), SG Odenheim/Östringen (Bruchsal), FC Germania Neureut (Karlsruhe), SV Königshofen (Tauberbischofsheim).


Die B- und C-Juniorinnen spielen am Nachmittag ab 14:45 Uhr jeweils in zwei Gruppen. B-Juniorinnen, Gruppe eins: 1899 Hoffenheim, FV 08 Hockenheim, ASV Hagsfeld. Gruppe zwei: TSV Reichenbach, SC Klinge Seckach, Karlsruher SC.

Bei den C-Juniorinnen betreten folgende Mannschaften das Hallenparkett: Gruppe eins: TSV Reichenbach, SG Hohensachsen, FC Fortuna Lohrbach. Gruppe zwei: TSV Amicitia Viernheim, Karlsruher SC, Post Südstadt Karlsruhe. Alle drei Wettbewerbe werden nach den Futsal-Regeln gespielt.

Der VR-Cup Jugendfußball wird von den Volksbanken Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg unterstützt. Am 26. Februar spielen die Mannschaften den VR-Cup Jugendfußball für D-Junioren/innen im badischen Raum aus. Die D-Junioren spielen ab 10:30 Uhr in zwei Gruppen. Gruppe eins: SpVgg 06 Ketsch (Mannheim), TuS Mingolsheim (Bruchsal), SV Osterburken (Buchen), SpVgg Neckarelz (Mosbach), SV Nassig (Tauberbischofsheim). Gruppe zwei: TSV Amicitia Viernheim (Mannheim), SV Sandhausen (Heidelberg), Karlsruher SC (Karlsruhe), 1899 Hoffenheim (Sinsheim), SV Kickers Pforzheim (Pforzheim).


Ab 13 Uhr greifen die D-Juniorinnen ins Geschehen ein. Sechs Teams kämpfen um den Titel. Gruppe eins: TSV Amicitia Viernheim, FC Obergrombach, Karlsruher SC. Gruppe zwei: Post Südstadt Karlsruhe, 1899 Hoffenheim, SG Hohensachsen. Gegen 17:45 Uhr dürften die Sieger/innen des VR-Cups 2011/2012 feststehen.

Die beiden Siegermannschaften und die zweitplatzierte Mannschaft der Junioren werden den Badischen Fußballverband bei den Baden-Württembergischen Endrunden des VR-Cups am Samstag, 10. März in Wehr/Südbaden vertreten.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: