April, April – Der Berg bleibt wie er ist

Waldbrunn. Aufmerksamen Lesern ist es natürlich gleich aufgefallen, dass unsere Meldung vom erhöhten Katzenbuckel mit einem besonderen Datum, dem 01. April, zusammen fällt. Dennoch ist es uns gelungen, einige Leser in den April zu schicken. So trafen wir um 16:00 Uhr am Katzenbuckel vereinzelte Spaziergänger, die „sich das mal anschauen wollten“, aber nicht als April-Narr fotografiert werden wollten.

Sogar in Südafrika stieß unser Aprilscherz auf Resonanz, kam doch von dort eine Nachricht an Bürgermeister Klaus Schölch, in der er gebeten wurde, für Einheimische keinen Eintritt zu erheben. Erst im Laufe des Tags merkte die Leserin, die vor vielen Jahrzehnten ausgewandert ist, sich aber per Katzenpfad nahezu täglich über ihre alte Heimat informiert, dass sie einem Scherz aufgesessen ist.

Für die vielen netten Rückmeldungen danken wir unseren Lesern herzlich.

700 meter katzenbuckel

Erhöht dank Photoshop, der Katzenbuckel. (Foto/Montage: Hofherr)


© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]