SV Schefflenz bleibt oben dran

Logosvschefflenz

SV Schefflenz – FC Külsheim 2:1 (0:0)

von Carsten Kühner

Werbung

Schefflenz. Einen Heimsieg konnte die 1. Mannschaft der SV Schefflenz am Gründonnerstag in der Landesliga Odenwald einfahren. Damit bleibt man weiter oben dran. Die Gäste aus Külsheim verkauften sich teuer, zogen aber letzten Endes den Kürzeren.

Die Gäste aus Külsheim machten in den Anfangsminuten den wacheren Eindruck und kamen zu guten Möglichkeiten. Ein Freistoß flog knapp an Freund und Feind, glücklicherweise aber auch am Tor vorbei. Danach musste SVS-Keeper Rouven Fandel zweimal in höchster Not retten. Danach kam auch der SVS etwas besser ins Spiel und konnte das Spiel ausgeglichener gestalten, aber außer einer halben Chance, als der Pass von Christian Rohrer knapp keinen Abnehmer in der Mitte fand. Kam dabei nichts heraus. Die großen Möglichkeiten blieben dann auf beiden Seiten aus und die Begegnung plätscherte bis zur Pause vor sich hin.


Nach dem Seitenwechsel sah man ein ausgeglichenes Spiel ohne große Aktionen bis zur 60. Spielminute. Während die Külsheimer zweimal auf einen Pfiff des Schiedsrichters wegen angeblichen Foulspieles warteten, tankte sich Sebastian Schäfer in den Strafraum und wurde regelwidrig von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst souverän zum 1:0 für den SVS. Danach versuchten die Gäste aus Külsheim wieder ins Spiel zu kommen, doch Schefflenz hatte zu diesem Zeitpunkt alles Griff. Sören Mohr hätte nach präzisem Pass von Florian

Kircher das 2:0 erzielen müssen, scheiterte aber am starken Gästekeeper. In der 86. Spielminute doch der Ausgleich. Statt den Ball zur Ecke zu klären schoss man einen Gegenspieler an, dieser passte zu einem Mitspieler, der zum nicht unverdienten 1:1-Ausgleich einschoss. Die SVS war mit der Punkteteilung nicht zufrieden und versuchte nochmals zum Siegtreffer zu kommen. Florian Kirchers Schuss blieb zwischen Torhüter an dem Feldspieler am Pfosten hängen und konnte von den Gästen zum Eckball geklärt werden. Diesen Eckball verlängerte Sebastian Schäfer auf den langen Pfosten und Stefan Blatz war zur

Stelle und bugsierte den Ball zum 2:1 über die Linie. Die Gäste aus Külsheim drängten in den Schlussminuten nochmals auf den Ausgleich, doch der SVS brachte die Führung über die Zeit und konnte einen Dreier einfahren.


Aufstellungen:

  • SVS: R. Fandel, M. Bender (68. F. Schreiweis), S. Burkhardt, S. Winter, A. Hörner (60. S. Blatz), N. Kipphan (60. R. Mohr), F. Kircher, C. Rohrer, S. Schäfer, S. Mohr, T. Link.
  • FCK: T. Markl, A. Blatz, S. Schander, G. Würzberger, S. Greß, L. Füger, S. Morhart, M. Hochstatter (70. E. Friesen), M. Füger (70. M. Römisch), F. Stecher, H. Schwarzer (80. G. Kaufmann).

Tore: 1:0 S. Schäfer (60. FE), 1:1 A. Blatz (85.), 2:1 S. Blatz (88.)

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Stefan Alexander Werner (Eppingen)

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der Spielberichte an redaktion@NOKZEIT.de.

ImmobilienScout24 - Immobilie suchen, Wohnung, Haus, Grundstück mieten

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen