69-jähriger Fußgänger schwer verletzt

Eberbach. An Ostermontag kam es kurz nach 15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L 524, bei dem ein 69-jähriger Fußgänger schwer verletzt wurde und daher der Einsatz des Rettungshubschraubers erforderlich war.

Der 69-Jährige schob sein Fahrrad auf der L 524 in Richtung Unterdielbach. Eine ebenfalls in Richtung Unterdielbach fahrende VW-Fahrerin geriet beim Erkennen des Fußgängers ausgangs einer Linkskurve ins Schleudern, rutschte an der Leitplanke entlang und prallte vermutlich mit hoher Geschwindigkeit von hinten auf den Fußgänger. Dieser wurde über die Motorhaube und Windschutzscheibe auf die Fahrbahn geschleudert.

Werbung


Bei Eintreffen der Polizei an der Unfallstelle wurde der Verletzte bereits von Ersthelfern versorgt, bevor er danach per Rettungshubschrauber in ein Heidelberger Krankenhaus gebracht wurde.

Die Verursacherin wie auch ihr im Auto befindliches Kind wurden vorsorglich im Eberbacher Krankenhaus behandelt. Was letztendlich die Ursache des Verkehrsunfalls war, muss derzeit noch geklärt werden.


 

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: