Trickdiebinnen flüchten ohne Beute

Mosbach. Von zwei unbekannten Frauen ist am Mittwoch um 11.50 Uhr ein Mann vor der Volksbank in der Hauptstraße angesprochen und um eine Spende für Taubstumme gebeten worden. Als der Mann den Frauen eine Geldspende übergeben hatte, umarmte eine der Frauen den Mann, wobei es diesen gelang, mehrere hundert Euro aus dem Geldbeutel des Mannes zu stehlen.


Als dieser nach der Umarmung den Diebstahl sofort bemerkte und laut schrie, flüchteten die beiden Frauen und warfen das erbeutete Geld weg. Bei den Frauen handelte es sich um 20 bis 25 Jahre alte Osteuropäerinnen, die ca. 160 cm groß sind und ungepflegt bekleidet waren. Wem die Frauen aufgefallen sind und Hinweise auf diese geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]