Polizeibericht vom 15. April 2012

Betrunken am Steuer – Führerschein einbehalten

Seckach. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Fahrer eines VW-Transporters von der Polizei angehalten und kontrolliert. Im Verlauf der Verkehrskontrolle fiel den Beamten der deutliche Alkoholgeruch des Fahrers auf. In einem anschließenden Test bestätigte sich die Vermutung, dass der Fahrer sein Fahrzeug alkoholisiert gesteuert hatte, denn das Ergebnis lag bei über 1,1 Promille. Der Führerschein wurde daraufhin von der Polizei einbehalten. Der VW-Lenker muss mit einer Anzeige sowie einer empfindlichen Geldbuße rechnen.


Detektiv trieb flüchtenden Dieb in die Arme der Polizei

Mosbach. Am Freitagnachmittag beobachtete ein Ladendetektiv im Kaufland den Diebstahl hochwertiger Kosmetikartikel. Als der Dieb anschließend mit seinem Pkw flüchtete, heftete sich der Zeuge an dessen Fersen und verständigte die Polizei. Diese konnte das Fluchtfahrzeug stoppen und den Täter festnehmen. Das Diebesgut im Wert von über 3000.- Euro wurde sichergestellt und vollständig an das Kaufland zurückgegeben. Den Flüchtenden erwartet eine Strafanzeige.

Drogenkontrolle

Adelsheim. Am Samstagabend wurde durch Beamte des Polizeireviers Buchen gegen 22:00 Uhr in der Lachenstraße eine Drogenkontrolle durchgeführt. Bei zwei Insassen eines PKW  wurden hierbei Ecstasy-Tabletten  sowie im PKW mehrere Gramm Cannabis aufgefunden. Da der 22-jährige Fahrer offensichtlich und Drogeneinwirkung stand wurde bei ihm nach richterlicher Anordnung eine Blutprobe entnommen.

Alkoholisiert auf Elektro-Rollstuhl


Strümpfelbrunn. In der Nacht zum Sonntag stieß gegen 00:30 Uhr ein 55-jähriger Fahrer eines motorisierten Krankenfahrstuhls gegen einen geparkten PKW. Es entstand leichter Sachschaden.  Bei der Unfallaufnahme ergab ein Alkoholtest über 1,6 Promille, weshalb eine Blutentnahme veranlasst wurde.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: