A-Jugend: Drittrundenspiele absolviert

Logobfv

Karlsruhe. (sim) Von den 16 Drittrundenspielen um den A-Juniorenpokal des Badischen Fußballverbandes sind zwischenzeitlich zehn Begegnungen absolviert, ohne dass es Überraschungen gegeben hat. Unter den letzten 16 befinden sich jeweils zehn Verbands- und Landesligisten. Die Bundes- und Oberliga-Vertreter (jeweils ein Trio) greifen erst am 17./18. April ins Pokalgeschehen ein. Diese Mannschaften hatten am vergangenen Wochenende noch Punktespiele zu absolvieren. Bei den bisherigen Auseinandersetzungen setzten sich die Gästeteams insgesamt acht Mal durch und nur zweimal in Landesligaduellen behielten die Gastgeber die Oberhand.


Werbung

Die Resultate: VfB Boxberg-Wölchingen – VfB Eppingen 1:4, TSV Buchen – SV 98 Schwetzingen 2:1, FC Dossenheim – FC Nöttingen 1:4, FSV Buckenberg II – SV Philippsburg 2:3, SV Eintracht Nassig – Eintracht 93 Walldürn 2:1, SG Daisbach/Neidenstein – TSG 62/09 Weinheim 0:2, FV Brühl – SpVgg Neckarelz 5:8, TSV Höpfingen – FV Lauda 1:2, SG Epfenbach/Lobbach – FC Germania Friedrichstal 6:7 und SG Forst/Hambrücken – 1. CfR Pforzheim II 1:3.


Die restlichen sechs Pokalspiele werden wie folgt ausgetragen: Dienstag, 17. April um 19 Uhr 1899 Hoffenheim – SpVgg Durlach-Aue, um 19.30 Uhr TSG Lützelsachsen – FCA Walldorf, am Mittwoch, 18. April um 17.45 Uhr SG Eggenstein/Leopoldshafen – 1.CfR Pforzheim, um 18 Uhr SG Schlossau/Mudau/Donebach – SV Sandhausen, um 19 Uhr SG Schöllbronn/Spessart – SV Waldhof Mannheim, um 19.30 Uhr VfL Kurpfalz MA-Neckarau – Karlsruher SC.

Weiter geht es mit dem Achtelfinale am 1. Mai, während die Viertelfinalbegegnungen für den 23. Mai (Woche vor Pfingsten) vorgesehen sind.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: