Förderverein Grundschule Schloßau gegründet

von Liane Merkle

Vorstand und Beirat des neuen Förderverein Grundschule Schloßau.

Schloßau. Sie wussten genau, was sie wollten und sie auf was es ankommt, die 19 Gründungsmitglieder, die innerhalb einer knappen halben Stunde den „Förderverein der Grundschule Schloßau“ – und hoffentlich schon bald „e.V.“ an vergangenen Donnerstag ins Leben riefen.


Im Rahmen ihrer herzlichen Begrüßung, betonte Schulleiterin Sofie Klopsch noch einmal, dass der zu gründende Verein die Schule der Reisenbacher, Scheidentaler und Schloßauer Schüler in ideeller und finanzieller Weise unterstützen soll. Genauer gesagt, soll der Förderverein ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke verfolgen durch die Erhebung von Beiträgen und Umlagen, die Beschaffung von Mitteln und Spenden sowie die Durchführung von Öffentlichkeitsarbeit und Werbung aller Art für den Verein, ging Klaus-Dieter Klopsch als Sitzungs- und später auch Wahlleiter näher auf das Thema ein, bevor er die gut vorbereitete Satzung vorstellte.

Der Gründungsakt wurde dann eröffnet durch einstimmigen Beschluss der Satzung durch die Gründungsmitglieder mittels Handzeichen und Unterschrift. Ebenfalls einstimmig fiel das Wahlergebnis für die Vorstandschaft aus. Demnach sind für die nächsten zwei Jahre 1. Vorsitzender Mike Schneider (Schloßau), 2. Vorsitzende Sue Schwarz (Reisenbach), Schriftführerin Marlies Bauer (Waldauerbach), Kassenwartin Petra Grimm (Schloßau), der Beirat setzt sich zusammen aus den Ortsvorstehern Günter Baunach (Reisenbach), Klaus Schork (Scheidental) und Herbert Münkel (Schloßau) sowie Tanja Schneider, ebenfalls aus Schloßau. Kassenprüferinnen Anke Piksa und Petra Moser. Kraft Amtes sind außerdem im Vorstand die jeweilige Rektorin und die jeweilige Elternbeiratsvorsitzende – zum jetzigen Zeitpunkt: Sofie Klopsch und Katrin Fleischmann.


 Ebenfalls mit einstimmigem Beschluss wurde der Jahresbeitrag auf 12 Euro (ein Euro je Monat) festgelegt, bevor schon die ersten Ideen für Aktionen laut wurden. Ortsvorsteher Herbert Münkel spendierte den Stempel für den Förderverein als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit, die man schon mit der Schule selbst im Dorf verbuchen habe können.

Abschließend betonte Münkel, dass er sich auf die erste große Präsentation des Fördervereins im Rahmen des anstehenden Bürgerfestes L585 am 13. Mai. (LM)

500 Foerderverein Grundschule Schlossau gegruendet

Vorstand, Beirat und Gründungsmitglieder. (Foto: Liane Merkle)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]