SVD schlägt Tabellenführer-Besieger

LogosvdielbachSV Dielbach – TSV Schwarzach 2:0 (0:0)

Dielbach. (hd) Der TSV Schwarzach hatte letzte Woche gegen den Tabellenführer FC Lohrbach deutlich gewonnen, dementsprechend konzentriert begann der SV Dielbach, kam aber zunächst nicht in Tornähe. Ein Ball der Gäste ging über das Tor, nachdem ein Schwarzacher unbedrängt zum Kopfball kam (8. Min.). Es dauerte einige Minuten bis zur ersten Chance der Einheimischen. Ein Freistoß von Tobias Krahl wurde vom Gästetorhüter Murat Yazicioglu mit einer klasse Parade aus der kurzen Ecke geholt (20. Min.). Nach einer schönen Einzelleistung kam Emir Sigin von links zum Schuss, der aber an der Latte landete (33. Min.). Bei einem schnellen Angriff des SVD über rechts kam der Ball am langen Pfosten zu einem Angreifer, der den Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte und am Tor vorbei schoss. Schwarzach war mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze durch Vahdettin Er gefährlich, der aber über das Tor strich (41. Min.).

Werbung


// ]]>

Nach der Pause gelang es zunächst Schwarzach, die Einheimischen hinten rein zu drücken. Dielbach hatte eine heikle Situation zu überstehen, als ein Gästestürmer nach einem Freistoß völlig frei war, den Ball aber verzog (56. Min.). Mit zunehmender Spieldauer befreite sich Dielbach und setzte die Gäste immer mehr unter Druck. Ein Freistoß von Emir Sigin fand den Weg durch die Mauer, wurde aber vom Keeper gehalten (59. Min.). Erneut konnte sich Emir Sigin im Strafraum durchsetzen und abziehen, beim Schuss unter die Latte riss der Torhüter instinktiv gerade noch die Faust hoch (65. Min.). Eine Direktabnahme per Seitfallzieher von Kevin Schulz traf nach Flanke von rechts auf dem Weg zum Tor einen Abwehrspieler (68. Min.). Das 1:0 fiel nach überlegter Flanke von Dominik Schulz von rechts auf den Kopf von Dragan Balukcic, der den Torhüter überwand (80. Min.). Kurz darauf startete der gerade eingewechselte Martin Lück mit seinem ersten Ballkontakt von der Mittellinie aus auf das Gästetor, passte kurz vor dem Keeper quer und Kevin Schulz erzielte das umjubelte 2:0 (86. Min.). Die letzte Möglichkeit gehörte Schwarzach. Einen Freistoß von Vahdettin Er fischte Jan-Eric Rothenberger mit einer Glanzparade aus dem Winkel. Am Schluss stand ein wichtiger Heimsieg gegen einen starken Gegner.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 29. April 2012, beim Nachbarn in Wagenschwend  statt. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der Spielberichte an redaktion@NOKZEIT.de.


// ]]>

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen