Erfolge des Regierungswechsels aufgezeigt

Gerd Teßmer und Georg Nelius sprachen zum „Tag der Arbeit“ auf der SPD-Maifeier in Binau

Binau. (rt) Bei herrlichem Sonnenschein und ausgezeichnetem Besuch wurde auch die 28. Mai-Feier des SPD-Ortsvereins Binau ein großer Erfolg für alle. Der Binauer SPD-Vorsitzende Gerd Teßmer begrüßte zunächst zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger, Vereinsvorstände und Delegationen vom SPD-Kreisvorstand und von den SPD-Ortsvereinen aus dem gesamten Neckar-Odenwald-Kreis. Ist doch die Mai-Feier in Binau inzwischen außer in Waldbrunn die einzige politische Veranstaltung zum „Tag der Arbeit“. Teßmer hieß unter den Anwesenden den SPD-Landtagsabgeordneten Georg Nelius, den Binauer Bürgermeister Peter Keller, die Gemeinderatskollegen Elke Blesch, Volker Krämer und Ludwig Müller, den SPD-Kreisvorsitzenden Jürgen Graner und seine Stellvertreterin Gabi Teichmann und den Kreisvorsitzenden der SPD-Senioren Wilfried Nies willkommen. Namentlich begrüßt wurden auch die Abordnung der Binauer Patengemeinde Lindau im Harz und die Vertreter der SPD-Ortsvereine Diedesheim, Elztal, Fahrenbach, Hüffenhardt, Mosbach, Neckarelz, Neckarzimmern, Obrigheim, Osterburken, Waldbrunn und Zwingenberg.

Werbung

// ]]>

Der Binauer Vorsitzende ging auf die Ursprünge des Maifeiertages im Jahre 1886 ein, wo es schon um gerechte Entlohnung und die Einführung des Achtstundentages ging. Was damals noch blutig niedergeschlagen wurde, sei heute weitgehend erreicht. Aber wie aktuelle Beispiele zeigten, seien die Einhaltung der Menschenrechte, gerechte Entlohnung für Mann und Frau und Löhne, von den eine Familie auch leben könne, immer noch nicht selbstverständlich.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Georg Nelius wies auch die bereits spürbaren Verbesserungen seit dem Regierungswechsel vor einem Jahr hin, was auch durch die heimische Wirtschaft bestätigt werde. Dier Erhöhung der Sanierungsmittel für Landesstraßen komme direkt den heimischen Betrieben zugute. Der Ausbau der erneuerbaren Energie aus Sonne, Wind, Wasser und Biomasse nütze den privaten Haushalten genauso wie dem heimischen Handwerk. Die Abschaffung der Studiengebühren und die Verbesserung der Ausbildungs- und Jobchancen für junge Menschen erleichtere die Ausbildung und den Berufseinstieg. Und auch die Gemeinden erhielten für die Kleinkindbetreuung zusätzliche Mittel. Auch zeichne sich die Einführung von Mindestlöhnen nun endlich auch bei der Union ab.


// ]]>
Vieles spreche nach einem Jahr Regierungsverantwortung dafür, dass die grün-rote Landesregierung im Energie-, Bildungs- und Wirtschaftsförderungsbereich positive Entwicklungen eingeleitet habe – trotz der hohen Schuldenlast, die man von der Vorgänger-Regierung habe übernehmen müssen. MdL Georg Nelius dankte den politisch Verantwortung Tragenden, den SPD-Ortsvereinen und den in den Gemeinden wirkenden Ehrenamtlichen für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit und wünschte allen Anwesenden eine gute Zukunft.

Bürgermeister Peter Kellersprach für die Gemeinde ein Grußwort und brachte seine Zufriedenheit zum Ausdruck, dass die jährliche Maifeier des SPD-Ortsvereins Binau seit 28 Jahren die erste und immer noch einzige Großveranstaltung im Dorfteil Siedlung sei. Sie diene dem gemeinsamen Gespräch für die Vereine und für die Dorfgemeinschaft und sei deshalb eine wichtige Veranstaltung im Binauer Jahresgeschehen. Der Bürgermeister dankte allen für die Durchführung Verantwortlichen. Anschließend gab es noch ausreichend Möglichkeiten, mit dem Abgeordneten Georg Nelius und mit den SPD-Mandatsträgern ins Gespräch zu kommen und in gemütlicher Runde den „Tag der Arbeit 2012“ ausklingen zu lassen.

Ein alljährlicher Treffpunkt für den SPD-Landtagsabgeordneten Georg Nelius und für SPD-Mandatsträger ist die traditionelle Mai-Feier der Binauer Sozialdemokraten rund um das Binauer Dorfgemeinschaftshaus rund um den Bahnhof Binau. Die Mai-Ansprachen hielten Gerd Teßmer und Georg Nelius.

SPD Binau

MdL Georg Nelius, Bürgermeister Peter Keller und die Mitglieder des SPD-Kreisvorstands Neckar-Odenwald und der SPD Binau. (Fotos: privat)

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: