Ehrung für den Kreisbrandmeister Dietz

Neckar-Odenwald-Kreis / Limbach. (lra) Normalerweise ist er derjenige, der Ehrungen vornimmt und verdiente Feuerwehrleute auszeichnet. Im Rahmen einer Kreistagssitzung in Limbach durfte Kreisbrandmeister Rainer Dietz nun selbst eine Ehrung entgegen nehmen: Landrat Dr. Achim Brötel verlieh dem seit fast 24 Jahren amtierenden Kreisbrandmeister im Auftrag des Landes Baden-Württemberg das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahre Dienstleistung.



„Man kann sicher mit Fug und Recht sagen, dass Sie das Feuerwehrwesen im Neckar-Odenwald-Kreis maßgeblich beeinflusst und wie kein zweiter geprägt haben. Unter Ihrer Federführung wurde die kreisweite Fahrzeugkonzeption entwickelt, die schnell zu einem Vorbild auch für andere geworden ist, “ erklärte der Landrat. Und weiter: „Dabei war und ist Ihnen neben der Beachtung der Hinweise zur Leistungsfähigkeit einer Gemeindefeuerwehr, der partnerschaftlichen Zusammenarbeit der Feuerwehren untereinander und der Rücksichtnahme auf die finanzielle Situation aller Beteiligten insbesondere auch der Erhalt der Abteilungswehren immer ein ganz zentrales Anliegen gewesen. Um dieses Ziel zu erreichen, haben Sie sogar eigens einen Gerätewagen Tragkraftspritze (GW-TS) entwickelt, der vom Land mit in die Landesförderung aufgenommen wurde.“ Dr. Brötel lobte Dietz als einen „wertvollen, kenntnisreichen, kreativen und loyalen Ansprechpartner“ in allen Belangen, auf den zu jeder Zeit hundertprozentiger Verlass sei: „Für Ihren großen persönlichen Einsatz danke ich Ihnen herzlich.“


Im Rahmen der gleichen Sitzung erhielt Dietz, der seine „Feuerwehrkarriere“ Im Januar 1979 als Abteilungskommandant in Dallau begonnen und wenig später als Gesamtkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Elztal fortgesetzt hat, mit Thomas Link und Michael Merkle zwei stellvertretende Kreisbrandmeister zur Seite gestellt. Nach den Rücktritten der beiden Stellvertreter Klaus Theobald, Buchen und Michael Seyfried, Hardheim, waren diese Ämter vakant. „Mit Thomas Link aus Osterburken und Michael Merkle aus Waldbrunn konnten wir zwei hervorragend geeignete Bewerber finden“, erklärte Dr. Brötel vorab, eine Beurteilung, der sich die Kreisrätinnen und Kreisräte inhaltlich einstimmig anschlossen. Mit Erich Wägele und Helge Krämer, den beiden anderen langjährigen Stellvertretern, ist die Führungsriege nun wieder komplett.

Werbung

FFW Ehrung Dietz

Ein guter Tag für die Feuerwehr: Im Rahmen der Kreistagssitzung wurde Kreisbrandmeister Rainer Dietz (zweiter von links) von Landrat Dr. Achim Brötel (zweiter von rechts) mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet und zwei vakante Stellen des stellvertretenden Kreisbrandmeisters konnten mit Thomas Link und Michael Merkle (Mitte von links) besetzt werden. Mit im Bild die ebenfalls stellvertretenden Kreisbrandmeister Erich Wägele (links) und Helge Krämer (rechts). (Foto: LRA)

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: