Mosbach sucht neuen Chef-Gynäkologen

Mosbach/Buchen. Auf eigenen Wunsch und aus persönlichen Gründen verlässt Michael Brüning, Chefarzt der Gynäkologie Mosbach, zum 30.Juni 2012 die Neckar-Odenwald-Kliniken, um sich beruflich einem neuen Aufgabenfeld zuzuwenden. Andreas H. Duda, Geschäftsführer der Neckar-Odenwald-Kliniken gGmH,  dankte dem scheidenden Chef-Gynäkologe für seine hervorragenden Leistungen, die den guten Ruf der Kliniken in Mosbach und Buchen gestärkt hätten. Gleichzeitig bedauert Duda den Weggang des Chefarztes. Es sei wichtig, die durch Brüning erreichte Qualität in der Gynäkologie Mosbach ohne zeitliche Unterbrechungen fortzusetzen.


Werbung

Um dies zu gewährleisten, seien Gespräche mit geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern um die Nachfolge schon für die nächsten Wochen terminiert. Es ist erklärtes Ziel von Geschäftsführung und Aufsichtsrat, selbst kurzfristige Leitungsvakanzen auszuschließen.

Chefarzt Dr. med. Klaus Hahnfeldt von der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe in Buchen hat sich bereit erklärt, im Bedarfsfall  zusätzlich zu seiner eigentlichen Aufgabe die kommissarische Leitung der Gynäkologie in Mosbach zu übernehmen. Diese Überbrückungsfunktion sieht Chefarzt Hahnfeldt als Zeichen der Loyalität gegenüber den Neckar-Odenwald-Kliniken.


Etwaigen Bedenken, dass der in Buchen sehr geschätzte Frauenarzt dadurch einen Wechsel nach Mosbach ins Auge fassen könnte, nimmt Dr. Hahnfeldt jede Grundlage: „Dass ich kurzfristig einspringe, um eine Doppelfunktion zu übernehmen, ändert in keiner Weise etwas an meiner beruflichen Verwurzelung in Buchen. Alle Patientinnen und Schwangere können sich also weiterhin jeder Zeit und ohne Einschränkung auf die Leistungen und die Zuwendung  verlassen, die sie vom Krankenhaus Buchen gewohnt sind.“

 

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: