Festnahme nach Alkoholfahrt

70 Kilometer mit 2,3 Promille – Polizei sucht Zeugen

Mosbach. 70 Kilometer fuhr ein 58jähriger von Bruchsal (Lkrs. Karlsruhe) bis Elztal-Dallau (Neckar-Odenwald-Kreis) in volltrunkenem Zustand, als er schließlich aufgrund mehreren Notrufen von aufmerksamen Verkehrsteilnehmern an seiner Wohnung in Dallau von der Polizei festgenommen wurde.

Werbung

Dabei staunten die Polizeibeamten nicht schlecht, ergab der Test per Alcomat eine Atemalkoholkonzentration in Höhe von 2,3 Promille. Das Standardprogramm folgte: Blutentnahme, Führerscheinentzug, Strafanzeige.


Der grüne Audi A4 Kombi, Baujahr 1999, mit MOS-Kennzeichen, fiel am Samstagnachmittag gegen 13.50 Uhr in Mosbach auf, als er extreme Schlangenlinien fuhr und bei Überholmanövern evtl. auch den Gegenverkehr gefährdete.

Verkehrsteilnehmer, die durch das Fahrverhalten des Audi-Fahrers konkret gefährdet wurden bzw. einen Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten, sich zeitnah mit den Dienstgruppen beim Polizeirevier Mosbach (Tel. 06261 809-0) in Verbindung zu setzen. 


© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: