Polizeibericht vom 17. Mai 2012

Hauswand beschädigt und anschließend geflüchtet

Walldürn. Ein bislang unbekannter Lkw – Fahrer beschädigte vermutlich beim Vorbeifahren die Fassade eines Anwesens in der Seestraße. Der Verkehrsunfall muss sich zwischen Dienstag 13.00 Uhr und Mittwoch 08.30 Uhr ereignet haben. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 06282 / 236 mit dem Polizeiposten Walldürn in Verbindung zu setzen.

Werbung

Unfallflucht

Zimmern. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer kam am Mittwoch gegen 18.15 Uhr in einer Rechtskurve nach links von der L 519 ab und beschädigte vier Leitplankenfelder. Anschließend säuberte der Unfallverursacher zunächst die Unfallstelle und setzte dann seine Fahrt fort ohne sich um seine Feststellungspflichten zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 06281 / 9040 mit dem Polizeirevier Buchen in Verbindung zu setzen.


Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen, zwei Leichtverletzte

Neunkirchen. Ein 21-jähriger Sprinterfahrer missachtete am Mittwochnachmittag beim Abbiegen von der Hauptstraße in den „Marktplatz“ den Vorrang einer entgegenkommenden BMW-Fahrerin. Infolge des Zusammenstoßes wurden sowohl die 39-jährige Fahrerin des BMW als auch ihre 9-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Sie wurden durch das DRK zur Untersuchung ins Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Nach Geldbeuteldiebstahl von Passaten festgehalten

Mosbach. Aufmerksame Passanten verhinderten am Mittwoch gegen 15.45 Uhr die Flucht eines 23-jährigen Mannes, der zuvor in der Sparkasse Mosbach den Geldbeutel eines 73-jährigen Bankkunden entwendet hatte. Die beiden Passanten wurden durch die Hilferufe des Geschädigten aufmerksam und verfolgten den flüchtigen Täter zu Fuß durch die Unterführung zur Eisenbahnstraße. Dort konnten sie dann den Dieb einholen und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeistreife festhalten. Durch die herausragende Zivilcourage der beiden Passanten konnte dem Geschädigten sein Geldbeutel mit komplettem Inhalt zurückgegeben werden. Den Dieb erwartet nun eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft.


Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten

Mosbach. Aufgrund Unachtsamkeit fuhr ein 39-jähriger VW-Fahrer am Mittwoch kurz nach 17.00 Uhr auf einen Opel auf, der in der Odenwaldstraße verkehrsbedingt an einer roten Ampel wartete. Hierdurch wurden sowohl der 20-jährige Opelfahrer als auch die 9-jährige Beifahrerin des VWs leicht verletzt. Der Sachschaden wird durch die Polizei auf ca. 5000.- Euro geschätzt.  

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: